Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Landrat Fischbach übergibt Bewilligungsbescheid im Rahmen der Dorferneuerung in Rauschenberg-Josbach - Freiraumgestaltung in der Unteren Alten Heerstraße / Ortseingangsbereich
(Pressemeldung 22/2009 vom 16.01.2009)

Marburg-Biedenkopf – „Die Dorferneuerung bietet viele Möglichkeiten, einen Ort umzugestalten und das gemeinschaftliche Leben zu fördern. Ich betrachte die Dorferneuerung mit ihren vielen passgenauen Maßnahmen als eine echte Chance, um den Ort zeitgemäß, lebenswert und zukunftsfähig aufzustellen“, sagte Landrat Robert Fischbach bei der Übergabe des Bewilligungsbescheides.

Ein wichtiges Anliegen für die Bürgerinnen und Bürger Josbachs stellt die Neugestaltung des Ortseingangsbereichs dar. Die wichtigste Zufahrt in den Ort besitzt auch wegen der starken Frequentierung der direkt angrenzenden Gaststätte durch auswärtige Gäste eine große Bedeutung.

Der aktuelle Zustand ist durch einen Mangel an räumlicher Begrenzung gekennzeichnet. Über Grünordnungsmaßnahmen soll eine „Rahmung“ des Straßenraumes erreicht werden, indem zur Straße hin Sträucher und eine abschließende Hecke gepflanzt werden und Laubbäume eine alleeähnliche Struktur bilden. Zusätzlich soll der Bereich eine Treffpunktfunktion erhalten, in dem Sitzmöglichkeiten installiert werden. Außerdem befindet sich auf der nördlichen Straßenseite ein alter Brunnen, der aufgewertet und als Spielmöglichkeit mit einer Schwengelpumpe oder einer archimedischen Schraube ergänzt wird. Durch eine teilweise Pflasterung der Straßen- und Gehwegflächen sollen diese Aufenthaltsbereiche verbunden, ein Gesamtbild erzielt und das attraktive Erscheinungsbild Josbachs gestärkt werden.
Eine kurzfristige Bewilligung wurde angestrebt und erfreulicherweise ausgesprochen, da die Maßnahme an die vor kurzem begonnene Kanalsanierung angedockt werden soll, um den Synergieeffekt nutzen zu können. Teile der Straßenerneuerung sind noch durch die Kanalbaumaßnahme abgedeckt.

Die förderfähigen Kosten der Freiraumgestaltung belaufen sich auf 138.032 Euro. Der Zuschuss beträgt 103.524 Euro. Damit beträgt die Förderquote 75 Prozent.

Josbachs Ortsvorsteher Michael Emmerich, Bürgermeister Manfred Barth, Landrat Robert Fischbach und Gerd-Jürgen Daubert vom Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz bei der Übergabe des Bewilligungsbescheides. Vorschau - Foto: Landkreis
Josbachs Ortsvorsteher Michael Emmerich, Bürgermeister Manfred Barth, Landrat Robert Fischbach und Gerd-Jürgen Daubert vom Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz bei der Übergabe des Bewilligungsbescheides. (Foto: Landkreis)
Download Druckversion

[ schliessen ]