Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Kreisjugendparlament Marburg-Biedenkopf verabschiedet Resolution – Kinderrechte sollen in die hessische Landesverfassung aufgenommen werden.

(Pressemitteilung des Kreisjugendparlaments Marburg-Biedenkopf vom 09.10.2017)

Marburg-Biedenkopf – Kinderrechte gehören in die Hessische Landesverfassung. Das war die einhellige Meinung der Abgeordneten des Kreisjugendparlamentes Marburg-Biedenkopf. Am Sonntag, 8. Oktober 2017 befassten sich die Abgeordneten in der Freizeit-, Bildungs- und Tagungsstätte in Weimar-Wolfshausen mit einer Resolution, die genau das zum Ziel hat.

Der Deutsche Kinderschutzbund, Landesverband Hessen, sowie der Verein Macht Kinder stark (Makista) haben die Resolution „Kinderrechte in die hessische Landesverfassung“ ins Leben gerufen. Darin wird gefordert, dass die Kinderrechte bei der anstehenden Überarbeitung in die Landesverfassung aufgenommen werden.

„Kinder haben spezifische Bedürfnisse und Nöte. Deswegen brauchen sie verbriefte Rechte! Eine Ausgestaltung gerade als Kinderrechte führt zu einer Ausdifferenzierung, Stärkung und Festigung der Rechtspositionen von Kindern und Jugendlichen.“ Heißt es in der Resolution als Begründung, warum eine Aufnahme in die Verfassung wichtig ist. Bereits 14 Bundesländer haben die Kinderrechte in die Landesverfassung aufgenommen.

Nach dem Willen des Kreisjugendparlaments sollte das Land Hessen sich nun anschließen. Die Sprecherin des Jugendparlamentes, Flûte Seifart, betonte vor der Abstimmung, dass sie es für wichtig halte, dass die Interessen der Kinder und Jugendlichen auch auf dieser Ebene deutlich zum Tragen kämen.

Landrätin Kirsten Fründt zeigte sich erfreut über die Initiative des Kreisjugendparlamentes: „Gerade in den Zeiten des demographischen Wandels, ist es wichtig, dass die Interessen der Kinder und Jugendlichen ein eigenständiges Gewicht bekommen. Ich begrüße die Initiative des Kreisjugendparlaments daher ausdrücklich und wünsche mir, dass die Resolution ein Erfolg wird“, sagte Fründt während der Sitzung. Das Kreisjugendparlament beschloss weiterhin, an den Kreistag heranzutreten und um Unterstützung für das Anliegen zu bitten.

Ein weiteres wichtiges Thema war die Vorbereitung der Jubiläumsfeier zum 20-jährigen Bestehen des Kreisjugendparlaments Marburg-Biedenkopf. Die Jubiläumsfeier soll am 18. November im Bürgerhaus in Lohra stattfinden. Sie beginnt ab 16:00 Uhr mit einem offiziellen Teil. Um 18:30 Uhr schließt sich dann die Jubiläumsparty an. Dafür wurde ein attraktives Musikprogramm zusammengestellt. Neben Tensing Lohra treten die Bands „The Flims“ und „Bazouka Groove Club“ auf. 

[ schließen ]