Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Internationaler Safer Internet Day am 9. Februar mit dem Ziel, das Internet sicherer zu machen, findet zum zweiten Mal auch im Landkreis statt - Zusammenarbeit von Polizei, Pro Familia, Wildwasser und Landkreis
(Pressemeldung 18/2010 vom 22.01.2010)

Marburg-Biedenkopf – Der nächste „Safer Internet Day“ (SID) findet am 9. Februar 2010 in mehr als 40 Ländern weltweit statt. Das Ziel ist - wie auch in den vergangenen Jahren - über Aktionen und Medienkampagnen die Menschen zu mobilisieren, sich mehr für die Sicherheit im Internet einzusetzen. In Deutschland initiiert und koordiniert „klicksafe“ die Aktionen und Veranstaltungen am Safer Internet Day. Klicksafe ist eine Initiative, die seit 2004 in Deutschland den Auftrag der Europäischen Kommission umsetzt, Internetnutzern die kompetente und kritische Nutzung von Internet und Neuen Medien zu vermitteln und ein Bewusstsein für problematische Bereiche dieser Angebote zu schaffen.

Aufgrund der guten Erfahrungen des Vorjahres beteiligt sich MEDISA, Netzwerk Medien Sicherheit und Aufklärung im Landkreis Marburg-Biedenkopf, ein Zusammenschluss aus Wildwasser Marburg, Jugendkoordination der Polizei, Pro Familia und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf (durch den Fachbereich Familie, Jugend und Soziales) erneut mit einem großen interaktiven Medienevent sowie mit einem Aktionsprogramm.

Die Initiative und das Konzept des virtuellen Medienevents stammen dabei aus der Jugendarbeit. Die zumeist studentischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben unter Federführung des Fachbereichs Familie, Jugend und Soziales ein Quiz entwickelt, das sowohl Wissenswertes wie Nachdenkliches zum Thema Internetsicherheit umfasst. Über die Lösung des Quiz gelangen die Jugendlichen am „SID“ dann in einen „Chat“, in dem den ganzen Nachmittag über zusätzliche Aktionsaufgaben gestellt werden.

Außerdem wird eine Reihe von Jugendförderungen in der Region beteiligt sein, dort können die Jugendlichen das Geschehen zusätzlich an der „WebCam“ verfolgen. Aktive Standorte richten in diesem Jahr die Gemeinden Breidenbach, Biedenkopf, Wetter, Gladenbach und Kirchhain ein. Das genaue Programm vor Ort ist über die aufgelisteten Kontakte zu erfragen.

(Der Flyer kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden)

Aber auch daheim von jedem Computer mit Internetanbindung aus, im Internetraum an den Schulen und in Jugendclubs können sich Jugendliche beteiligen.

Dies geht in vier Schritten:

Schritt 1: Am 9. Februar um 15:30 Uhr das Jugendportal unter: www.jugendportal.marburg-biedenkopf.de starten.
Schritt 2: Dort kann man sich in das Quiz 2010 einloggen.
Schritt 3: Durch das richtige Beantworten der im Quiz gestellten Fragen ergibt sich das diesjährige Passwort.
Schritt 4: Mit dem Passwort gelangt man in den Chat und kann sich nun aktiv an dem dortigen Geschehen beteiligen.
Für Notfälle: Bitte eine Mail an sid@marburg-biedenkopf.de senden.

Die Jugendlichen können hier Spaß, Action, Information sowie Virtualität und Realität miteinander verbinden. Was an dem Nachmittag „abgeht“ ist kaum planbar, schwer beschreibbar, eben jugendgerecht.

Interessierte Jugendliche können schon vorab im Jugendportal des Landkreises (www.jugendportal-marburg-biedenkopf.de) sowie an folgenden Stellen Informationen erhalten:

Gesamtinformation zum SID: Angela Schmidt, Tel.: 06421/405-1724, sid@marburg-biedenkopf.de

Biedenkopf: Veranstaltungsort SID: Medienzentrum Biedenkopf, Hainstr.92 (Stadtschule), 35216 Biedenkopf. Ansprechperson/Kontakt SID: Mobile Jugendarbeit Biedenkopf, Katja Imhof, mobja@elisabeth-verein.de , Tel.: 06461/808816

Breidenbach: Veranstaltungsort SID: Mittelpunktschule Perftal, Schulstraße 5, Breidenbach, Ansprechperson/Kontakt SID: Jugendförderung Breidenbach, Esther Rohleder, e.rohleder@breidenbach.de , Tel.: 06465/912114

Gladenbach: Veranstaltungsort SID: Jugendcafé O-LÄG, An der Martinskirche 6, Ansprechperson/Kontakt SID: Jugendförderung Gladenbach, Claus Schäfer, c.schaefer@gladenbach.de , Tel.: 06462/201-261

Kirchhain: Veranstaltungsort SID: Jukuz Kirchhain, Schulstr. 4 Bürgerhaus, Ansprechperson/Kontakt SID: Jugendförderung Kirchhain, Silke Baumgardt, Jukuz-Kirchhain@t-online.de , Tel.: 06422/922077

Wetter: Veranstaltungsort SID: Wollenbergschule Wetter, Weinstrasse 9-13, Ansprechperson/Kontakt SID: Jugendförderung Nordkreis, Angela Weber, Tel.: 06420/8230-18, Rüdiger Gnittka, Tel.: 06423/8238, jugendpflege@wetter-hessen.de , Angela.weber@lahntal.de

Zentrale: Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, EDV-Raum der Kreisverwaltung.
[Die Presse ist gerne dazu eingeladen, sich an dem Nachmittag in der Zentrale einen näheren Einblick in den Ablauf zu verschaffen.]

Neben dem Medienevent am 9. Februar möchte MEDISA auch Erziehungsverantwortliche und pädagogische Fachkräfte aus Schule und Jugendarbeit in ihrer Medienkompetenz stärken. Dazu bietet das Netzwerk rund um den SID eine Reihe von Elternabenden in den verschiedensten Gemeinden des Landkreises an. Im Rahmen der Abende werden den Teilnehmer die Chancen und Risiken der neuen Medien vermittelt.

Die Elternabende im Überblick:
28.01.10, 19:30 Uhr,  Stadtallendorf,  Bärenbachschule
01.02.10, 20:00 Uhr,  Rauschenberg, Mehrzweckhalle Bracht
03.02.10, 19:00 Uhr,  Gladenbach, Haus des Gastes
04.02.10, 20:00 Uhr,  Wetter, Lahnfelshalle Goßfelden
08.02.10, 19:00 Uhr,  Kirchhain, Jukuz im Bürgerhaus
16.02.10, 19:00 Uhr,  Biedenkopf, Stadtschule Biedenkopf
22.02.10, 19:00 Uhr,  Breidenbach, Bürgerhaus

Gesamtinformation zu den Elternabenden: Pro Familia, Bernd Christmann, Tel.: 06421/200874, Bernd.christmann@profamilia.de

Das Netzwerk MEDISA ist zu erreichen:
• Wildwasser Marburg e.V, Tel.: 06421/14466
• Pro Familia, Tel.: 06421/21800
• Jugendkoordination der Polizei, Tel.: 06421/406364
• Kreisjugendförderung, Tel.: 06421/405-1684

[ schliessen ]