Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Gemeinsame Pressemitteilung des Landkreises Marburg-Biedenkopf und von Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement: K 94, Fahrbahnerneuerung zwischen Amöneburg-Rüdigheim und Stadtallendorf-Niederklein

(Gemeinsame Pressemitteilung vom 09.10.2017)

Ab heute, 9. Oktober, saniert Hessen Mobil im Auftrag des Landkreises Marburg-Biedenkopf die Kreisstraße 94 zwischen Amöneburg-Rüdigheim und Stadtallendorf-Niederklein auf insgesamt rund 2,7 Kilometern. Rund 470.000 Euro kostet die Fahrbahnsanierung. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf erhält hierfür eine finanzielle Förderung des Landes Hessen in Höhe von 65 Prozent. Derzeit ist vorgesehen, dass die Bauarbeiten rund vier Wochen benötigen und daher bis voraussichtlich Ende Oktober andauern.

Die Fahrbahn der K 94 ist durch zahlreiche Unebenheiten, Risse, Ausbrüche und Flickstellen und abgebrochene Fahrbahnränder beschädigt. Um diese Schäden zu beseitigen, werden die Fahrbahnränder grundhaft erneuert und die Bankette standfest hergestellt. In engen Kurvenbereichen werden zusätzlich überfahrbare Bankettplatten verlegt. Anschließend wird die Fahrbahn bis zu zwei Zentimeter abgefräst und im Hocheinbau zwei neue Asphaltschichten aufgebracht. Vorhandene Entwässerungsrinnen und Straßenabläufe sowie Querdurchlässe werden bereichsweise ebenfalls erneuert.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite muss die K 94 zwischen Niederklein und Rüdigheim während der Bauarbeiten voll gesperrt werden. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen auf der L 3073 und der L 3290 über Stadtallendorf-Schweinsberg umgeleitet.

Mehr über Hessen Mobil finden Sie unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de

[ schließen ]