Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Gemeinsame Pressemitteilung der Universitätsstadt Marburg und des Landkreises Marburg-Biedenkopf * Informationsveranstaltung zum neuen Unterhaltsrecht - Was hat sich zum 1. Januar 2008 geändert?
(Pressemeldung 9/2008 vom 11.01.2008)

Marburg - Am Donnerstag, 24. Januar 2008, ab 20:00 Uhr, wird im Sitzungssaal Barfüßerstraße 11 (Bauamt), über das neue Unterhaltsrecht informiert, das ab dem 1. Januar 2008 in Kraft getreten ist. In kurzen Beiträgen gehen die Referentinnen und Referenten auf die verschiedenen Personengruppen, die vom Unterhaltsrecht betroffen sind, wie z. B. die Kinder, oder die Betreuungspersonen der Kinder, die nicht verheiratet sind, ein.

Zukünftig sollen z. B. die Interessen der Kinder durch das Gesetz besser gewahrt werden. Nur noch bis zum dritten Geburtstag des Kindes soll Betreuungsunterhalt gezahlt werden und der Betreuungsunterhalt von nicht verheirateten Eltern erhält einen besseren Rang.

Inwieweit dieses Gesetz eine tatsächliche Besserstellung für die Betroffenen bringt – wie der Gesetzgeber annimmt – wird nach den allgemeinen Informationen durch die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte an konkreten Fallbeispielen dargestellt. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit einer Diskussion.

Die Veranstaltung wird durchgeführt vom Gleichberechtigungsreferat der Universitätsstadt Marburg, dem Frauenbüro des Landkreises Marburg-Biedenkopf sowie von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten im Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Nähere Informationen: Telefonnummer 06421/201-377 oder 06421/405-1310.

[ schliessen ]