Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Der Landkreis Marburg-Biedenkopf, die Regionen Lahn-Dill-Bergland und Burgwald sowie Bauernhof und Landurlaub in Hessen e.V. präsentieren sich auf der Grünen Woche - Heimische Gruppen und Köche brachten den Besuchern die Vielfalt unseres Kreises auf dem Ländertag Hessen näher
(Pressemeldung 20/2007 vom 21.01.2007) Marburg-Biedenkopf – In Vertretung des erkrankten hessischen Ministers für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz eröffnete Regierungspräsident Wilfried Schmied den Ländertag Hessen auf der Grünen Woche am 21.01.2007. Schmied stellte heraus, dass Hessen und Mittelhessen vieles zu bieten haben und insbesondere auch für den Tourismus ein hervorragendes Angebot bereithalte. Schmied bezeichnete dabei den Landkreis Marburg-Biedenkopf als einen der reizvollsten Kreise in Hessen überhaupt.

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf vertritt in diesem Jahr die hessischen Landkreise auf der Messe und präsentierte ein umfangreiches von der Tour GmbH organisiertes Pogramm. Landrat Robert Fischbach machte bei der offiziellen Eröffnung des Ländertages am 21.01. deutlich, dass der Landkreis Marburg-Biedenkopf, im Herzen Hessens gelegen, für Besucher aus Nah und Fern ein sehr reizvolles Angebot zu bieten habe. Mit dem Burgwald, der zu einem großen Teil im Landkreis liegt, könne man ein riesiges Waldgebiet aufweisen, mit Wanderwegen, wie zum Beispiel dem Elisabethpfad und den Burgwaldwanderweg, habe man genauso gute Bedingungen für Wanderer zu bieten, wie auch beispielsweise mit dem Lahntalradweg für Fahrradfahrer. Circa 250.000 Menschen nutzen diesen Weg pro Jahr und um diesen Radweg so gut wie möglich zu gestalten, habe man zum Beispiel extra spezielle Radfahrerbrücken geschaffen, und die Unterkünfte entlang dieses Weges seien auf Radfahrtouristen bestens eingestellt.

Qualität spiele heute eine große Rolle, so der Landrat: „Es geht nicht nur darum, eine Aufgabe zu machen, sondern diese auch gut zu machen. Der Lahntalradweg sei ein gutes Beispiel dafür."

Mit einem von Philipp Engel moderierten bunten Programm für Auge, Ohr und Gaumen stellten sich der Landkreis und die Regionen auf dem Ländertag Hessen bestens in Berlin dar. Die Jazztanzgruppe des TSV Kirchhain zog durch ihre Tanzdarbietungen das Publikum genauso an, wie auch die Big Band des VFL Marburg durch seine Musikbeiträge und die Köche Horst Wetterau, Silvio Gattus und Konrad Debelius durch ihre kulinarischen Highlights. Großes Interesse bekam auch die Hessische Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege entgegengebracht, die mit einer Abordnung die heimischen Trachten zeigte und erläuterte.

Darüber hinaus gab es viele interessante Informationen zu den Angeboten der Regionen Burgwald und Lahn-Dill-Bergland sowie beispielsweise zum Elisabeth-Jahr in Marburg und Eisenach.

In einem gemeinsamen Stand des Landes Hessen, der Regionen Lahn-Dill-Bergland und Burgwald sowie des Vereins Bauernhof und Landurlaub in Hessen e.V., unter dem gemeinsamen Dach der Agrarsozialen Gesellschaft, bekamen die Besucher viele weitere Informationen und Materialien angeboten.

Der Landkreis sowie die Regionen Lahn-Dill-Bergland und Burgwald konnten sich auf der Messe bestens präsentieren.
Keine Beschreibung vorhanden...
Der Ländertag Hessen fand vom 21.1. bis zum Mittag des 22.1. auf der Grünen Woche statt. Auf dem Foto begrüßt Landrat Robert Fischbach (re.) die Besucher der Bühne am Hessenstand. Regierungspräsident Wilfried Schmied (2.v.l.) hatte den Ländertag eröffnet. Philipp Engel (3.v.l.) moderierte die Veranstaltung. Kurt Wiegel, Vorsitzender des Vereins Bauernhof- und Landurlaub in Hessen (links) informierte ebenfalls (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)
Download Druckversion

[ schliessen ]