Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Landkreis informiert anlässlich des Welt-Aids-Tages 2016 – Landrätin Kirsten Fründt eröffnet Infostand zur Prävention und Aufklärung

(Pressemitteilung 490/2016 vom 28.11.2016)

Marburg-Biedenkopf – HIV-Infektionen sind in unserer heutigen Gesellschaft immer noch ein schwieriges Gesprächsthema. Obwohl in Deutschland 85.000, weltweit sogar 37 Millionen Menschen mit HIV infiziert sind, verschweigen viele von HIV betroffene Menschen ihre Infektion, um Diskriminierungen und Vorurteilen aus dem Weg zu gehen. Durch diese fehlende Kommunikation können unbegründete Ängste bei nichterkrankten Personen entstehen. Um dem vorzubeugen, eröffnete Landrätin Kirsten Fründt anlässlich des kommenden Welt-Aids-Tages (01.12.2016) am Montag, 28.November, im Foyer des Gesundheitsamts (Schwanallee 23) des Kreises einen Infostand zur Prävention und Aufklärung. Der Infostand kann dann bis einschließlich Freitag, 02.Dezember 2016 während der Öffnungszeiten des Gesundheitsamts von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr besucht werden. Dort gibt es nicht nur Infomaterial zum Thema HIV, sondern auch zu anderen sexuell übertragbaren Infektionen.

Der Welt-Aids-Tag soll aufklären. Dabei ist es wichtig, präventiv über Übertragungswege und Schutzmaßnahmen gegen HIV zu informieren. Auf HIV positiv getestete Menschen besitzen auch ein besonders hohes Risiko an der Infektionskrankheit Tuberkulose zu erkranken, da ihr Immunsystem bereits durch die Infektion mit HIV geschwächt ist und sich daher das Infektionsrisiko erhöht. Gut ein Drittel der Infizierten ist hiervon betroffen. Die Kombination der beiden Erreger führt in vielen Fällen zum Tod.

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Fachbereich Gesundheitsamt bietet außerdem eine kostenlose Beratung zum Thema HIV an. Die Sprechstunde findet jeden Mittwoch von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr statt. Weitere Fragen werden unter der Telefonnummer 06421 405-40

entgegengenommen.

Weitere Informationen rund um das Thema gibt es online unter:

http://www.bzga.de/

http://www.aidshilfe.de/

http://marburg.aidshilfe.de/


Setzen sich aktiv für Prävention und Information bei HIV ein (v.l.n.r.): Cornelia Schlerf (AIDS-Hilfe Marburg), Dr. Cäcilia Zöller (Ärztin Gesundheitsamt Marburg-Biedenkopf), Mario Ferranti (AIDS-Hilfe Marburg), Landrätin Kirsten Fründt, Dr. Birgit Wollenberg (Leiterin Gesundheitsamt Marburg-Biedenkopf). (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)Setzen sich aktiv für Prävention und Information bei HIV ein (v.l.n.r.): Cornelia Schlerf (AIDS-Hilfe Marburg), Dr. Cäcilia Zöller (Ärztin Gesundheitsamt Marburg-Biedenkopf), Mario Ferranti (AIDS-Hilfe Marburg), Landrätin Kirsten Fründt, Dr. Birgit Wollenberg (Leiterin Gesundheitsamt Marburg-Biedenkopf).

(Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schließen ]