Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Christa Weckesser und Hans-Dieter Thomä mit dem Landesehrenbrief ausgezeichnet – Landrätin Kirsten Fründt dankt beiden für ihr außerordentliches Ehrenamt

(Pressemitteilung 489/2015 vom 22.12.2015)

Marburg-Biedenkopf – Christa Weckesser und Hans-Dieter Thomä haben sich beide mit langjährigen Ehrenämtern in den Gemeinden Cölbe und Breidenstein verdient gemacht. Aus diesem Grund verlieh Landrätin Kirsten Fründt am Donnerstag beiden den Ehrenbrief des Landes Hessen als Dank und Anerkennung für ihren außerordentlichen Einsatz für das Allgemeinwohl.

„Trotz Ihres völlig unterschiedlichen Zugangs zum Ehrenamt: Sie beide sorgen mit dafür, dass der Landkreis Marburg-Biedenkopf bunt ist und bleibt“, stellte Landrätin Kirsten Fründt bei der kleinen Feierstunde in der Kreisverwaltung fest.

Christa Weckesser ist seit 2001 im Gemeindevorstand Cölbe aktiv: Bis zum Jahre 2014 als Beigeordnete, anschließend als Erste Beigeordnete. Sie ist darüber hinaus die Senioren- sowie Kindergartenbeauftragte des Gemeindevorstandes und vertritt die Gemeinde Cölbe in diversen Institutionen wie dem Regionalen Nahverkehrsverband Marburg-Biedenkopf und der Eingliederungshilfe Marburg e.V. Als ehemalige Lehrerin setzte sie sich außerdem für eine Betreuung von Grundschulkindern ein und besucht bis heute einmal in der Woche die Kindertagesstätte Löwenzahn in Cölbe, um zusammen mit den Kindern zu lesen. Die Verleihung des Landesehrenbriefes an Christa Weckesser wurde durch Cölbes Bürgermeister Volker Carle angeregt.

Hans-Dieter Thomä begann seine ehrenamtliche Arbeit bereits 1972 in der Funktion des Schriftführers des MGV Breidenbachs, die er bis 1981 innehatte. Ab 1975 war er zwanzig Jahre lang als Schöffe im Ortsgericht Breidenbach I zuständig, von 1979 bis 1994 begann Hans-Dieter Thomä als Jugendübungsleiter der Tischtennisabteilung des FV 09 Breidenbach. In der Folge engagierte er sich insgesamt 28 Jahre lang als Klassenleiter der Tischtennisbezirke Lahn und Hessen Nord sowie des Tischtenniskreises Marburg-Biedenkopf für Jugend-, Damen- und auch Herrenklassen. Von 1983 bis 2003 war er außerdem Vorstandsmitglied der Tischtennisabteilung des FV 09 Breidenbach in der Funktion des Kassenwarts, gleichzeitig engagierte er sich von 1995 bis zum Jahr 2000 als Sportwart im Vorstand des Tischtenniskreises Marburg-Biedenkopf. Seit 2009 ist Hans-Dieter Thomä Beisitzer im Vorstand des Vereins Breidenbach AKTIV und Sprecher der Arbeitsgruppe Bau und Verschönerung. Vorgeschlagen zum Erhalt des Landesehrenbriefs wurde Thomä von Tanja Sebö von der Tischtennisabteilung des FV 09 Breidenbach.

Der Ehrenbrief des Landes Hessen ist eine 1973 vom damaligen hessischen Ministerpräsidenten Albert Osswald gestiftete Auszeichnung für Verdienste um das Gemeinwohl. Mit dem Ehrenbrief ausgezeichnet werden kann, wer sich mindestens zwölf Jahre lang in herausgehobener Position bei Vereinen, sozialen oder kulturellen Institutionen oder in der Kommunalpolitik ehrenamtlich verdient gemacht hat. Verliehen vom hessischen Ministerpräsidenten wird der Landesehrenbrief für Ehrenamtliche aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf von der Landrätin in der Kreisverwaltung überreicht. Die Urkunde soll gleichzeitig ein Zeichen der Anerkennung, aber auch ein Ansporn für weitere Jahre Ehrenamt sein.

Nach der Landesehrenbriefverleihung in der Kreisverwaltung: (v.l.n.r.): Landrätin Kirsten Fründt, Hans-Dieter Thomä, Monika Weigel (Erste Beigeordnete Breidenbach), Christa Weckesser sowie Cölbes Bürgermeister Volker Carle. Foto: Landkreis

Nach der Landesehrenbriefverleihung in der Kreisverwaltung: (v.l.n.r.): Landrätin Kirsten Fründt, Hans-Dieter Thomä, Monika Weigel (Erste Beigeordnete Breidenbach), Christa Weckesser sowie Cölbes Bürgermeister Volker Carle.

Foto: Landkreis


[ schließen ]