Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Informationen für freiwillige Flüchtlingsbegleiter – Einladung zu Informationsveranstaltungen am 15. und 17. Dezember in Kirchhain und Gladenbach

(Pressemitteilung 475/2015 vom 09.12.2015)

Marburg-Biedenkopf – „Es ist einfach klasse, dass sich in allen Städten und Gemeinden des Landkreises Marburg-Biedenkopf viele Freiwillige gefunden und meist auch in Arbeitskreisen zusammengeschlossen haben, um Flüchtlinge in ihrer Nachbarschaft mit vielfältigen Angeboten zu unterstützen“, lobte Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow die vielfältigen ehrenamtlichen Aktivitäten im ganzen Landkreis.

Aber auch die Helferinnen und Helfer benötigen Unterstützung. Deshalb hat der Landkreis ein Netzwerk auf Kreisebene ins Leben gerufen und zusammen mit dem freien Träger Integral gGmbH eine Koordinierungsstelle für die vielen Freiwilligeninitiativen im Kreis eingerichtet. Gemeinsam mit der Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf und der WIR-Koordination der Stadt Marburg laden nun die Koordinierungsstelle und der Landkreis die Freiwilligen zu Veranstaltungen ein, um über wichtige Themen zur Integration der Flüchtlinge zu informieren.

Dazu werden im Landkreis zunächst themengleiche Veranstaltungen angeboten. Ein Termin in Dautphetal fand bereits statt. Die Reihe wird am 15.12.2015 in Kirchhain im Jukuz, Borngasse 29 fortgesetzt und ein weiterer Termin findet am 17.12.2015 in Gladenbach im Evangelischen Gemeindehaus Blankenstein, Dr. Berthold-Leinweber-Straße 3, statt. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19:00 Uhr. Eine weitere Veranstaltung ist für Januar in Lahntal-Goßfelden in der Vorbereitung.

Auf die Freiwilligen wartet ein umfangreiches und informatives Programm: Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow wird über die Aufgaben der hauptamtlichen Sozialarbeiter des Landkreises berichten und grenzt davon die Möglichkeiten der Unterstützung durch die freiwilligen Helferinnen und Helfer ab. Karin Gayk-Schmidt von der Stabsstelle Ausländer, Migration und Flüchtlinge informiert über die Rechte und Pflichten auf dem Weg vom Asyl-Antragsteller bis zum anerkannten Flüchtling. Und Dr. Mohammad-Reza Malmanesh aus dem Arbeitsmarktbüro „Flüchtlinge und Migranten“ stellt Wege und Maßnahmen zur Arbeitsmarktintegration für Flüchtlinge vor.

Danach ist Raum für Fragen sowie einen Austausch zwischen den Ehrenamtlichen und den Referenten eingeplant. Damit hoffen die Initiatoren den freiwilligen Flüchtlingshelferinnen und -helfern wertvolle Anregungen und Informationen als Handwerkszeug für ihre wichtige Unterstützung der Flüchtlinge mit auf den Weg zu geben.

Interessierte mit weiteren Fragen zu den Veranstaltungen können sich gerne per E-Mail an die Koordinierungsstelle wenden: Koordinierungsstelle@integral-online.de

[ schließen ]