Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Gemeinsame Pressemitteilung des Hessischen Finanzministeriums und des Landkreises Marburg-Biedenkopf: Hessischer Verdienstorden für Elfriede Lindner – Finanzminister Dr. Schäfer: „Völkerverständigung und Brauchtumspflege aufs Vortrefflichste miteinander verbunden.“

(Pressemitteilung 475/2016 vom 17.11.2016)

Elfriede Lindner aus Cölbe hat heute für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement den Hessischen Verdienstorden am Bande erhalten. Das Ehrenabzeichen, das vom Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier verliehen wird, wurde ihr von Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und der Landrätin des Kreises Marburg-Biedenkopf, Kirsten Fründt, überreicht. „Sehr geehrte Frau Lindner, die Liste Ihrer Verdienste ist lang. Besonders lag Ihnen jedoch immer die Völkerverständigung und die Pflege lokalen Brauchtums am Herzen. Ihr gemeinnütziger Einsatz zeigt, dass sich beides aufs Vortrefflichste miteinander verbinden lässt – dafür möchten wir Ihnen heute herzlich danken“, sagte der Finanzminister an die Geehrte gerichtet.

Auch Landrätin Kirsten Fründt bedankte sich für das großartige Engagement bei Frau Lindner: „Wahrscheinlich staunen Sie selbst darüber, wie umfangreich die Liste Ihrer Tätigkeiten ist und wie Sie das alles ‚unter einen Hut‘ bekommen haben. Ich finde es sehr beeindruckend und Sie haben meinen vollen Respekt. Menschen wie Sie sind es, die über den nationalen Tellerrand hinaus blicken und Menschen zusammenführen können. Gerade in der jetzigen Zeit ist diese Eigenschaft wieder sehr wichtig geworden. Auch deshalb sind Sie ein herausragendes Beispiel für ehrenamtliches Engagement in Hessen.“

Elfriede Lindner, Jahrgang 1929, hat sich vor allem um die Völkerverständigung und den Volkstanz verdient gemacht. 1971 war sie Mitgründerin der Tanz- und Trachtengruppe „Fröhlicher Kreis Cölbe e.V.“ und hat über 30 Jahre lang die Kinder und Jugendarbeit des Vereins getragen. Von 1971 bis 2002 war sie außerdem Kassiererin des Vereins und ist seither Ehrenvorsitzende. Die Geehrte war ferner an der Gründung der „Internationalen Cölber Treffen“, einem Festival für Kindertanzgruppen aus dem In- und Ausland, beteiligt. Seit 1974 hat sie zahlreiche Kontakte zu kulturellen Gruppen in Europa und Übersee aufgebaut und gepflegt. Mehr als 40 Jahre hat sie Betreuungsprogramme ausgearbeitet und Treffen organisiert. In dieser Zeit sind rund 2.500 Personen in Cölber Familien zu Gast gewesen, unter anderem Kulturgruppen aus Polen, Ungarn, Rumänien und der ehemaligen Tschechoslowakei. Auch für das Landeskindertrachtentreffen, das heute als „Hessentag der kleinen Leute“ bekannt ist, hat sich Elfriede Lindner engagiert. Darüber hinaus gehört sie seit 1974 dem Arbeitskreis Internationales Folklore-Festival Marburg-Biedenkopf e.V. (AKIFF) an, in dem sie Ehrenvorstandsmitglied ist.

Die deutsch-polnische Freundschaft wurde durch das Engagement der Geehrten im Partnerschaftsverein Cölbe-Kościerzyna entscheidend gestärkt. Seit seiner Gründung 1997 ist sie im Vorstand aktiv und aufgrund ihrer ehrenamtlichen Arbeit für viele Cölberinnen und Cölber sowie Polinnen und Polen das Synonym für Gastfreundschaft und für die Aussöhnung der beiden Nationen.

Ihr hervorragendes Organisationstalent hat Elfriede Lindner ferner zum Wohle des Cölber Frauenchors und des Turnvereins sowie des Fußballvereins eingesetzt.

Für ihren langjährigen und außergewöhnlichen Einsatz wurde die vierfache Mutter bereits 2001 mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.

Der Finanzminister erklärte: „Sehr geehrte Frau Lindner, Sie werden in Cölbe, im Landkreis Marburg-Biedenkopf, aber auch weit darüber hinaus hoch geachtet.“ Über viele Jahrzehnte habe die Geehrte ihr Privatleben zurückgestellt, um sich für die Gemeinschaft einzusetzen. „Durch Ihren Einsatz für die Völkerverständigung und den Brauchtumserhalt sind Sie für mich die Personifizierung des Leitspruchs ,Global denken, lokal handeln‘“, sagte Schäfer zum Abschluss seiner Rede.

In der Kreisverwaltung wurde Elfriede Lindner aus Cölbe (Mitte) der Hessische Verdienstorden von Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Landrätin Kirsten Fründt verliehen. Foto: Landkreis

In der Kreisverwaltung wurde Elfriede Lindner aus Cölbe (Mitte) der Hessische Verdienstorden von Finanzminister Dr. Thomas Schäfer und Landrätin Kirsten Fründt verliehen.

Foto: Landkreis

[ schließen ]