Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Kreisjugendparlament des Landkreises Marburg Biedenkopf sucht Kandidatinnen und Kandidaten
(Pressemitteilung Nr. 473/2012 vom 22.11.2012)
Marburg-Biedenkopf – Im März 2013 können alle Jugendlichen im Landkreis ihre Interessenvertretung wählen. Bereits zum neunten Mal finden diese Wahlen statt. Mitmachen können alle Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren (Stichtag 31. März 2013), die im Landkreis Marburg-Biedenkopf (mit Ausnahme der Stadt Marburg) wohnen.

Bereits jetzt werden dafür Kandidatinnen und Kandidaten gesucht. Anders als beim Kinder- und Jugendparlament der Stadt Marburg werden nicht Vertreter der Schulen gewählt. Für das Kreisjugendparlament (KJP) werden Vertreter der 21 kreisangehörigen Kommunen, von Angelburg bis Wohratal, gesucht. Aus jeder Gemeinde bzw. Stadt werden zwei Abgeordnete in das KJP entsandt. Mitmachen können auch Jugendliche, die eine Marburger Schule besuchen aber im Landkreis wohnen.

Die Abgeordneten vertreten die Interessen der Jugendlichen gegenüber dem Landkreis. Sie setzen sich aber auch in ihren Heimatorten ein, z.B. für die Einrichtung von Jugendräumen, attraktiveren Freizeitmöglichkeiten, attraktivere Busverbindungen oder eine optimale Schulverpflegung. Darüber hinaus organisieren sie eigene Veranstaltungen, wie Rocknächte oder Sportevents. 2012 vergab das KJP zum siebten Mal den Jugendkulturpreis.

Die Abgeordneten treffen sich zu Wochenendseminaren und AG-Treffen, planen dort ihre Arbeit und haben gemeinsam viel Spaß. Auch für die eigene persönliche Entwicklung können die Jugendlichen viel mitnehmen. Sie lernen, Argumente auszutauschen und ihre Meinung zu vertreten. Die Arbeit in einem Parlament stärkt das Selbst- und Verantwortungsbewusstsein und die Abgeordneten erfahren viel über politische Zusammenhänge und die Grundlagen der Demokratie.

Wer Interesse daran hat, beim KJP mitzumachen, muss sich bis zum 31. Januar 2013 bei der Geschäftsstelle des Kreisjugendparlamentes, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg-Cappel, Tel. 06421 405-1660, E-Mail: kjp@marburg-biedenkopf.de melden. Dort oder unter www.kreisjugendparlament.de gibt es weitere Informationen zur Wahl und zur Arbeit des KJP.
 

 

[ schliessen ]