Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Kreis fördert Bürgerbusprojekte mit 7.000 Euro – Erster Kreisbeigeordneter Zachow übergibt Bewilligungsbescheide

(Pressemitteilung 465/2016 vom 16.11.2016)

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf fördert mit 7.000 Euro die Bürgerbusprojekte in mehreren Kommunen. Zur Übergabe der Bewilligungsbescheide begrüßte der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow im Kreishaus Bürgermeister und Vertreter der Bürgerbusinitiativen aus Amöneburg, Bad Endbach, Biedenkopf, Breidenbach, Ebsdorfergrund, Lahntal und Weimar.

Der Landkreis möchte künftig mit einem jährlichen Zuwendungsbetrag die bestehenden und neuen Bürgerbusprojekte im Kreis nachhaltig fördern. Die Zuwendungen hatte der Kreistag für den Haushalt 2016 beschlossen, der Kreisausschuss dann entsprechende Richtlinien auf den Weg gebracht. Die Förderung ist ein Zuschuss für zum Beispiel Flyer, Fahrpläne, Mitteilungsblätter und Bürokosten der ehrenamtlich getragenen Bürgerbusvorhaben.

„Die Bürgerbusprojekte im Landkreis sollen das Angebot des Öffentlichen Nahverkehrs im Landkreis nachhaltig ergänzen“, erklärte Zachow. „Es ist daher ein besonderes Anliegen des Kreises und des zuständigen Regionalen Nahverkehrsverbandes, die verschiedenen Bürgerbusprojekte zu unterstützen“, sagte Zachow weiter.

Neben der Förderung mit einem Betrag von jeweils 1.000 Euro aus Mitteln des Landkreises für die Projekte hatte der RNV in diesem Jahr auch einen Erste-Hilfe-Kurs und gemeinsam mit der Kreisverkehrswacht ein Fahrertraining organisiert. Darüber hinaus wird derzeit ein Flyer mit der Darstellung aller aktuellen Bürgerbusprojekte im Landkreis vorbereitet. Die Bürgerbusinitiativen treffen sich dreimal jährlich an einem Runden Tisch und tauschen ihre Erfahrungen aus.

„Gerade in unserem Flächenlandkreis ist es wichtig, älteren Menschen Mobilität zu ermöglichen, zum Beispiel für Einkäufe oder Arztbesuche“, erläuterte der Erste Kreisbeigeordnete die Praxis der Bürgerbusprojekte.

Marian Zachow verband seinen Dank an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Bürgerbusprojekte mit der Hoffnung, dass sich in den nächsten Monaten weitere Bürgerbusinitiativen bilden werden und diese Angebote vor dem Hintergrund des demografischen Wandels damit einen großen Beitrag zur Sicherstellung der örtlichen Daseinsvorsorge leisten.

Freuen sich über die Fördermittel für die Bürgerbusprojekte (von links nach rechts): Andreas Tauche (Gemeinde Weimar), Heinz-Konrad Debus (Regionaler Nahverkehrsband Marburg-Biedenkopf), Jörg Koch (Gemeinde Bad Endbach), Reinhard Karber (Gemeinde Weimar), Michael Plettenberg (Bürgermeister Amöneburg), Andreas Schulz (Bürgermeister Ebsdorfergrund), Joachim Thiemig (Bürgermeister Biedenkopf), Manfred Apell (Bürgermeister Lahntal), Marian Zachow (Erster Kreisbeigeordneter), Christoph Felkl (Bürgermeister Breidenbach) und Werner Reif (Mitinitiator Bürgerbus in Weimar). (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

Freuen sich über die Fördermittel für die Bürgerbusprojekte (von links nach rechts): Andreas Tauche (Gemeinde Weimar), Heinz-Konrad Debus (Regionaler Nahverkehrsband Marburg-Biedenkopf), Jörg Koch (Gemeinde Bad Endbach), Reinhard Karber (Gemeinde Weimar), Michael Plettenberg (Bürgermeister Amöneburg), Andreas Schulz (Bürgermeister Ebsdorfergrund), Joachim Thiemig (Bürgermeister Biedenkopf), Manfred Apell (Bürgermeister Lahntal), Marian Zachow (Erster Kreisbeigeordneter), Christoph Felkl (Bürgermeister Breidenbach) und Werner Reif (Mitinitiator Bürgerbus in Weimar).

(Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schließen ]