Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Fahrplanwechsel zum 15. Dezember 2013 bringt Veränderungen mit sich – Neue Rufnummer des Anrufsammeltaxis (AST) unter 06421 405-1717

(Pressemitteilung 460/2013 vom 10.12.2013)

Marburg-Biedenkopf – „Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 werden im gesamten Gebiet des Regionalen Nahverkehrsverbandes wieder neue Fahrpläne gültig. Größere Änderungen erfolgen für ÖPNV-Benutzer in den neu vergebenen Linienbündeln West und Nordost“, so Dr. Karsten McGovern, RNV-Vorstandsvorsitzender und Erster Kreisbeigeordneter.


Im Linienbündel West wird der derzeitige Betreiber ALV durch den neuen Anbieter Becker & Bender GbR abgelöst. Das Fahrtenangebot im Anrufsammeltaxiverkehr (AST) wurde kreisweit angeglichen. Die Rufnummer des Anrufsammeltaxis (AST) wird sich ändern und lautet nunmehr 06421 405-1717.


Die wichtigsten Änderungen im Überblick:


Linie    Kurzbeschreibung der Veränderungen

383      
Die Beförderungskapazität auf der regionalen Linie wird erhöht: Statt Solowagen sind zukünftig im Regelbetrieb 15-Meter-Fahrzeuge im Einsatz. In Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag findet eine zusätzliche Spätfahrt ab Marburg Hauptbahnhof statt.

481      
Einzelne Schulfahrten für Sarnau und Goßfelden werden aus der Linie MR-76 aufgenommen. Wegen zusätzlicher Fahrten auf der Zuglinie 43 entfallen einzelne parallele Fahrten der Buslinie 481.

491      
Nach Ende der Vollsperrung zwischen Hirzenhain und Oberscheld (vsl. ab dem 21.12.2013) sind zur Verbesserung der Pünktlichkeit die Fahrzeiten zwischen Dillenburg und Niedereisenhausen angepasst.

30       
LB West: Die Linie MR-30 entfällt und wird durch die neuen Linien MR-37 und MR-38 ersetzt.

36       
LB West: Rodenhausen und Seelbach sind von Montag bis Freitag in das AST-Angebot aufgenommen (ehemals Bedienung durch Linie MR-30). Am Wochenende wird das AST-Angebot auf Fronhausen, Holzhausen und Oberwalgern beschränkt.

37       
LB West: Die MR-37 nimmt die schulbezogenen Busverkehre der vormaligen Linie MR-30 auf.

38
LB West: Die MR-38 ersetzt den Regelverkehr der vormaligen Linie MR-30 ohne den schwach genutzten Linienabschnitt zwischen Rollshausen und Gladenbach. Außerhalb des Schülerverkehrs sind zwei morgendliche Abfahrten für Rodenhausen und Seelbach im Fahrplan enthalten. AST-Fahrtangebote für Rodenhausen und Seelbach bestehen Montag bis Freitag auf der Linie MR-36 und am Wochenende auf der Linie MR-38.

42      
LB West: Die Linie MR-42 enthält nur noch AST-Fahrten. Die Busfahrten des Schulverkehrs finden sich neu in der Linie MR 43. Am Wochenende wird Angelburg (Frechenhausen, Gönnern, Lixfeld) nicht bedient.

43       
LB West: Schulfahrten aus Linie MR-42 sind aufgenommen.

44
LB West: Die AST-Linie MR-44 entfällt. Regelmäßige Fahrtangebote zwischen Günterod und Bad Endbach bestehen auf der VLDW-Linie 407.

45
LB West: Im AST-Verkehr entfällt der Abschnitt Elnhausen – Marburg: Die Verbindung mit Marburg wird neu in Elnhausen an der Haltestelle Am Denkmal über Umstiege mit der Stadtbuslinie 16 hergestellt (in Nebenzeiten über Umstiege mit der Linie 383 in Gladenbach am Busbahnhof).

46
LB West: Verbindungen noch Marburg werden über Verknüpfungen mit der Linie 383 hergestellt (kein Umstieg erforderlich).

50
Der AST-Verkehr am Wochenende entfällt. Silberg ist in den Wochenendverkehr der Linie MR-51 und MR-52 aufgenommen.

61
Im AST Verkehr entfällt der Abschnitt Göttingen – Marburg. Die Verbindung mit Marburg wird neu in Wetter über Umstiege mit der Bahnlinie 42 bzw. der Buslinie 482 hergestellt.

65
Zur Verbesserung der Pünktlichkeit sind die Fahrzeiten angepasst.

70
LB Nordost: Teilleistungen der ehemaligen AST-Linie MR-79 werden in die Linie MR-70 aufgenommen. Die Verbindung mit Marburg wird in Kirchhain über Umstiege mit der Zuglinie 30 hergestellt. Im AST-Verkehr werden nun Albshausen, Hertingshausen, Josbach, Langendorf und Schwabendorf mitbedient.

71       
LB Nordost: Im AST-Verkehr werden Rauschenberg und Hatzbach nicht mehr bedient.

76
LB Nordost: Das Angebot der Linie MR-76 ist neu konzeptioniert und wird als Ringverkehr dargestellt. Der Marburger Hauptbahnhof ist in den Linienverlauf aufgenommen.
-  Einzelne Schulfahrten für Sarnau und Goßfelden werden in die Linie 481 übertragen.
-  Teilleistungen der ehemaligen AST-Linie MR-79 werden in die Linie MR-76 aufgenommen.

77
LB Nordost: Teilleistungen der ehemaligen AST-Linie MR-79 werden in die Linie MR-77 aufgenommen. Die Verbindung mit Marburg wird in Kirchhain über Umstiege mit der Zuglinie 30 hergestellt.

79
Die AST-Linie MR-79 entfällt. Die Leistungen werden in die Linien MR-70, MR-76 und MR-77 übertragen.

85       
Neuer Fahrplan im Zusammenhang mit der Neukonzeption des Stadtbusses Stadtallendorf (LB Nordost). Der Bereich Lohpfad in Stadtallendorf wird durch die Linie MR-85 nicht mehr bedient. Ausgangs- und Endpunkt ist die Haltestelle Stadtallendorf Busbahnhof mit Ausnahme einiger schulbezogener Fahrtangebote.

90       
LB Nordost: Neuer Fahrplan im Zusammenhang mit der Neukonzeption des Stadtbusses Stadtallendorf. Von Montag bis Freitag erfolgt die Umstellung auf einen 2-Stunden-Takt und im Regelverkehr ergeben sich neue Zeitlagen.

91       
LB Nordost: Neuer Fahrplan und Linienverlauf (Stadtbus Stadtallendorf Nordschleife): Die Linie MR-91 verkehrt im Stundentakt als Ringlinie durch die nördlich der Main-Weser-Bahn gelegenen Stadtgebiete (insbesondere Haartsiedlung und Lohpfad). Ausgangs- und Endpunkt ist die Haltestelle Stadtallendorf Busbahnhof.

92
LB Nordost: Neuer Fahrplan und Linienverlauf (Stadtbus Stadtallendorf Südschleife): Die Linie MR-92 verkehrt im Stundentakt (ergänzt durch Schulverkehre) als Ringlinie durch die südlich der Main-Weser-Bahn gelegenen Stadtgebiete (insbesondere Eichenhain und DAG-Gebiet). Ausgangs- und Endpunkt ist die Haltestelle Stadtallendorf Busbahnhof.

96       
Durch die neue Haltestelle Mozartstraße wird in Neustadt die Erschließungslücke im Bereich Galgenberg geschlossen.


Aus dem Fahrplanbuch können alle wichtigen Angaben zum Fahrtenangebot des öffentlichen Personennahverkehrs im Bus- und Anruf-Sammel-Taxen-Verkehr sowie ein Haltestellenverzeichnis für das Verkehrsgebiet im Landkreis Marburg-Biedenkopf entnommen werden. Dort können auch Fahrpläne herausgesucht und ausgedruckt werden. Zahlreiche weitere Informationenbefinden sich auf der Internetseite: www.marburg-biedenkopf.de unter ÖPNV/RNV. Auch direkt unter dem RNV können die Infos eingesehen werden: www.rnv.marburg-biedenkopf.de.


[ schliessen ]