Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Richtfest an der Hilda-Heinemann-Schule in Dautphetal-Hommertshausen – Landkreis investiert fast 2,4 Millionen Euro in die Erweiterung und Modernisierung der Schule

(Pressemitteilung Nr. 451/2012 vom 12.11.2012)
Marburg-Biedenkopf – Zusammen mit der gesamten Schulgemeinde der Hilda-Heinemann-Schule feierte der Landkreis Marburg-Biedenkopf das Richtfest für den Erweiterungsbau der Hilda-Heinemann-Schule in Dautphetal-Hommertshausen.

„Die umfangreichen Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten ermöglichen die dringend benötigte Fläche, vollständigen die Barrierefreiheit und bieten eine bessere Nutzungsqualität sowie mehr Sicherheit“, sagte Erster Kreisbeigeordneter Dr. Karsten McGovern im Rahmen des Richtfestes. Die geplanten Gesamtinvestitionen des Landkreises betragen nach seinen Auskünften dabei fast 2.400.000 Euro. Diese Mittel werden ausschließlich aus Haushaltsmitteln des Landkreises aufgebracht.

Seit dem Jahr 2011 wurden zunächst Brandschutz- und Modernisierungsmaßnahmen im bestehenden Schulgebäude durchgeführt. Darüber hinaus bekommt die Hilda-Heinemann Schule bis zum Sommer 2013 ein neues Erweiterungsgebäude im Passivhaus-Standard. Neben dem wegweisenden energetischen Baustandard wird die Holzrahmenbauweise als vorelementierte und zeitgemäße Technik verwendet.  Die nutzbare Schulfläche vergrößert sich durch den Erweiterungsbau um etwa 650 Quadratmeter.

Dieses modern gestaltete Erweiterungsgebäude verbessert die räumliche Situation des schulischen Bereichs erheblich und bietet modern ausgestattete und flexibel nutzbare Funktionsräume. Zusätzlich werden in diesem Gebäude moderne Möbel und neueste Technik Einzug halten, um den heutigen Ansprüchen einer Förderschule gerecht zu werden. Die Neugestaltung der Außenanlagen wird aktive Spielzonen und Ruhezonen bieten. Sämtliche Außenflächen werden über neue Rampen barrierefrei verbunden.

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf geht davon aus, dass die Baumaßnahmen des Erweiterungsbaus bis zum Sommer 2013 beendet sind. Die ergänzende Gestaltung des Außengeländes sowie weitere Umbaumaßnahmen im Bestandsgebäude sollen dann bis Ende 2013 abgeschlossen sein.

Die Hilda-Heinemann-Schule ist durch diese Großinvestitionen in der Lage, die vielfältigen schulischen- und förderpädagogischen Anforderungen zu erfüllen und besitzt so eine hervorragende Grundlage, ihre besondere pädagogische Qualität auch in Zukunft weiterzuentwickeln.

„Die investierten Gelder sind gerade bei der Hilda-Heinemann-Schule gut angelegt. Hier wird es jetzt noch besser möglich sein, Angebote weiterzuentwickeln und jedem einzelnen Kind und jedem Jugendlichen einen optimalen Weg der Förderung zu bieten. Ich hoffe und wünsche, dass sich auch künftig alle, die hier arbeiten, und besonders die Schülerinnen und Schüler, in dieser Schule wohlfühlen“, so Dr. McGovern.


 

 

Schulleiter Rolf Müller (links) erläuterte Erstem Kreisbeigeordneten Dr. Karsten McGovern (rechts) und Vertretern des Kreisausschusses, des Kreistages, Bürgermeister Bernd Schmidt (4.v.li, halb verdeckt) sowie Vertretern der Schulgemeinde die Baumaßnahme beim Richtfest an der Hilda-Heinemann-Schule in Dautphetal-Hommertshausenaus aus seiner Sicht.  Foto: Landkreis
Download Druckversion
Schulleiter Rolf Müller (links) erläuterte Erstem Kreisbeigeordneten Dr. Karsten McGovern (rechts) und Vertretern des Kreisausschusses, des Kreistages, Bürgermeister Bernd Schmidt (4.v.li, halb verdeckt) sowie Vertretern der Schulgemeinde die Baumaßnahme beim Richtfest an der Hilda-Heinemann-Schule in Dautphetal-Hommertshausen aus seiner Sicht.
Foto: Landkreis

Zimmermann Albrecht Straube hielt vor den Vertrern der Politik und der Schulgemeinde den Richtspruch beim Richtfest an der Hilda-Heinemann-Schule in Dautphetal-Hommertshausen. Er würde gerne nach Fertigstellung der Maßnahme "einmal Mäuschen spielen" und mitbekommen, wie die Schülerinnen und Schüler die neuen Gebäude annehmen.  Foto: Landkreis
Download Druckversion
Zimmermann Albrecht Straube hielt vor den Vertrern der Politik und der Schulgemeinde den Richtspruch beim Richtfest an der Hilda-Heinemann-Schule in Dautphetal-Hommertshausen. Er würde gerne nach Fertigstellung der Maßnahme "einmal Mäuschen spielen" und mitbekommen, wie die Schülerinnen und Schüler die neuen Gebäude annehmen.
Foto: Landkreis

 

[ schliessen ]