Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Vortrag von Dr. Mona Schütz zum Einsatz von Tierarzneimitteln in der Tierhaltung – Am 9. Dezember 2014 im Landratsamt: „Antibiotika Datenbank – rechtliche Vorgaben und praktische Hinweise“

(Pressemitteilung 449/2014 vom 01.12.2014)

Marburg-Biedenkopf – Am Dienstag, dem 9. Dezember 2014, findet um 14:00 Uhr im Großen Sitzungssaal im Landratsamt in Marburg-Cappel eine Informationsveranstaltung zum Thema „Antibiotika Datenbank - rechtliche Vorgaben und praktische Hinweise“ statt.

Die Umsetzung der 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes erfordert von Tierhalterinnen und Tierhaltern landwirtschaftlicher Nutztiere zukünftig erhebliche Dokumentationspflichten hinsichtlich des Einsatzes von antibiotisch wirkenden Substanzen und entsprechende Maßnahmen zur Reduzierung des Antibiotika-Einsatzes, sofern ein überdurchschnittlicher Verbrauch besteht.

Betroffen davon sind Mäster, die mehr als 250 Schweine, 20 Rinder, 1.000 Mastputen oder 10.000 Masthähnchen halten. Aus diesem Grund führt der Landkreis Marburg-Biedenkopf durch seinen Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz eine Informationsveranstaltung für alle Landwirte und Interessierte unter dem Titel „Antibiotika Datenbank - rechtliche Vorgaben und praktische Hinweise“ durch.

Den Vortrag hält Dr. Mona Schütz vom Regierungspräsidium Gießen. Dr. Schütz führt im Landkreis Marburg-Biedenkopf zum ganz überwiegenden Teil die arzneimittelrechtlichen Kontrollen in den landwirtschaftlichen Betrieben durch. Zu der Vortragsveranstaltung sind alle betroffenen Landwirte und Interessierte herzlich eingeladen.

Der Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz möchte mit dieser Veranstaltung zu einem Thema informieren, bei dem derzeit noch viele Unsicherheiten hinsichtlich der Anforderungen und der Vorgehensweise der Antibiotika-Datenbank existieren und hofft auf eine rege Teilnahme.

[ schliessen ]