Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Hinterlandmuseum: „Licht aus!“ mit Tradition – Taschenlampenführung im Schloss Biedenkopf am 18. November 2012
(Pressemitteilung Nr. 448/2012 vom 08.11.2012)
Marburg-Biedenkopf – Auch in diesem Jahr heißt es zum Ende der regulären Besuchersaison des Hinterlandmuseums Schloss Biedenkopf wieder „Licht aus!“, wenn im Schein von Taschenlampen das Museum erkundet wird. Im ansonsten dunklen Museum werden die ausgestellten Objekte am Sonntag, den 18. November 2012 um 18 Uhr Familien, mutigen Kindern und Interessierten im Rahmen einer etwa einstündigen Führung vorgestellt. Anders als bei einem „normalen“ Museumsbesuch bergen wechselnde Beleuchtung und Schattenspiel eine ganz neue Sicht auf die Exponate.

Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl bei Museumsführungen auf 25 Personen beschränkt. Daher wird um eine Anmeldung zur Taschenlampenführung bis zum 17. November 2012 gebeten. Die Teilnahmegebühr für diese Veranstaltung inklusive Eintritt beträgt 2,- Euro. Bitte eigene Taschenlampen mitbringen.

Die Besuchersaison des Museums endet regulär am Sonntag, den 18. November, an dem das Hinterlandmuseum noch einmal von 10 bis 18 Uhr öffnet. Nach Voranmeldung kann das Hinterlandmuseum von Gruppen ab 10 Personen aber auch während der Winterpause besichtigt werden.

Zusätzlich zum selbständigen Rundgang durch die Ausstellungsräume können Museumsführungen für Kinder und Erwachsene gebucht werden. Informationen, Anmeldung zur Taschenlampenführung bzw. Gruppenanmeldungen während der Winterpause unter Tel. 06461 924651 oder per E-Mail: hinterlandmuseum@t-online.de

  Im Rahmen einer etwa einstündigen Führung wird mutigen Kindern und Interessierten im Dunkeln eine Führung im Schloss Biedenkopf angeboten. Im Schein der Taschenlampen wirkt das Schloss völlig anders. Foto: Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf
Download Druckversion
Im Rahmen einer etwa einstündigen Führung wird mutigen Kindern und Interessierten im Dunkeln eine Führung im Schloss Biedenkopf angeboten. Im Schein der Taschenlampen wirkt das Schloss völlig anders.
Foto: Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf

 

[ schliessen ]