Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Landkreis Marburg-Biedenkopf präsentiert am 2.12.14 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung das Jahrbuch Marburg-Biedenkopf 2015 – Theater, Musik und Gesang im Rahmen der Jahrbuchvorstellung

(Pressemitteilung 444/2014 vom 25.11.2014)

Marburg-Biedenkopf – Viele spannende Themen mit aktuellem, historischem oder kulturellem Bezug sind im neuen und nunmehr neunten Jahrbuch des Landkreises Marburg-Biedenkopf zu finden. Das 272 Seiten starke und durchgehend vierfarbige Buch mit festem Einband ist ab dem 3. Dezember 2014 zum Preis von 5,95 Euro bei der TOuR GmbH des Landkreises und im Buchhandel erhältlich.

Bereits am Dienstag, dem 2. Dezember 2014 um 18 Uhr erfolgt in einer öffentlichen Veranstaltung die Vorstellung des neuen Jahrbuchs im großen Sitzungssaal im Marburger Landratsamt in Marburg-Cappel, zu der Interessierte herzlich eingeladen sind.

In diesem Jahr gibt es nicht, wie in den vergangenen Jahren, eine Rednerin oder einen Redner mit einem Festvortrag, sondern eine ungewöhnliche und sehenswerte Theatervorstellung einer Theatergruppe des KreisJobCenters. Unter dem Titel „Der Husarenzopf – Vergnügliches von der Arbeitsvermittlung im Wandel der Zeit“ wiederholt die Gruppe eine humorvolle Aufführung, die mit sehr großem Erfolg am Tag der offenen Tür des Landkreises im Rahmen des vierzigjährigen Bestehens am 5. Juli aufgeführt wurde. Musikalisch und gesanglich umrahmt wird die Veranstaltung zudem durch den Musikverein Bad Endbach e. V. und den Gesangverein Liederhort Lohra e. V.

„Über unsere Veranstaltungen zum 40-jährigen Bestehen des Landkreises wird im Jahrbuch genauso berichtet wie über die Wirtschaft im Landkreis, die Neuausrichtung bei der Bürgerorientierung, über den Tag der Landwirtschaft, Klimaschutz und vieles andere mehr. Mit Beiträgen in den Schwerpunktbereichen `Zeitgeschehen’, ‚Heimatgeschichte’ und ‚Kultur’ haben sich insgesamt 49 Autorinnen und Autoren daran beteiligt. Außerdem stehen zwei Kommunen im Mittelpunkt, die sich intensiv vorstellen. Bad Endbach und Lohra zeigen auf, wie interessant und lebenswert die beiden Gemeinden sind“, erläuterte Landrätin Kirsten Fründt.

Für die Veranstaltung am 2.12. wird kein Eintritt erhoben.

Cover des Jahrbuchs 2015. Grafik: Landkreis

Cover des Jahrbuchs 2015.

Grafik: Landkreis

[ schliessen ]