Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Heute pflanzen – später ernten: Grundschüler aus Cyriaxweimar pflanzen Bäume und werden zu aktiven Klimaschützern – 44 seltene Birnbäume sammeln künftig CO2 aus der Luft / Projekt hilft auch beim Erhalt seltener Obstsorten

(Pressemitteilung 438/2014 vom 21.11.2014)

Marburg-Biedenkopf – 44 Birnbäume haben Schülerinnen und Schüler der Grundschule Cyriaxweimar im Wald zwischen Niederweimar und Cyriaxweimar gepflanzt. Diese Baumpflanzaktion, die der Landkreis Marburg-Biedenkopf in Zusammenarbeit und Abstimmung mit der Grundschule Cyriaxweimar, Hessenforst und anderen Akteuren auf den Weg gebracht hat, soll den Kindern auf anschauliche Weise zeigen, dass lokale Projekte auf globale Ereignisse – das Klima – Einfluss haben. Denn jeder Baum hilft dabei, das klimaschädliche Gas CO2 zu reduzieren.

„Wir führen die Kinder so auf ganz praktische Art an die Themen Klima- und Umweltschutz heran“, erläuterte Landrätin Kirsten Fründt, die selbst ebenfalls zum Spaten griff und einen Baum pflanzte. Außerdem werde so ein außerschulischer Lernort geschaffen, an den die Schülerinnen und Schüler immer wieder zurückkehren können, um zu sehen, wie die Bäume im Wechsel der Jahreszeiten wachsen und gedeihen. „Die Kinder werden selbst aktiv, zeigen Engagement und identifizieren sich mit diesem Projekt und mit den Bäumen, weil sie sie selbst gepflanzt haben. Sie wissen, dass sie damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, stellte Landrätin Kirsten Fründt fest.

Die Kinder waren mit großem Eifer bei der Sache. Unter Anleitung von Dr. Norbert Clement, Obst- und Gartenbauberater des Landkreises Marburg-Biedenkopf und dort auch Leiter des Fachdienstes Klimaschutz und Erneuerbare Energien, gruben sie die Pflanzlöcher, setzten die Bäumchen hinein und verfüllten die Löcher wieder.

Mit dieser Baumpflanzaktion erfüllt der Landkreis Marburg-Biedenkopf einen Aspekt des Masterplans 100 % Klimaschutz. Darin hat sich der Kreis verpflichtet, auf verschiedenen Wegen das klimaschädliche Gas CO2 zu reduzieren. „Das Pflanzen von Bäumen ist dabei ein Beitrag. Denn jeder Baum nimmt über die Blätter CO2 auf, speichert es und gibt dafür im Rahmen des biologischen Stoffwechselprozesses unter dem Einfluss von Sonnenlicht Sauerstoff ab – das ist das Prinzip der Fotosynthese“, erläuterte Dr. Norbert Clement. Jeder Baum würde also CO2 aus der Atmosphäre sammeln und es für das eigene Wachstum nutzen. Insgesamt könnten die gepflanzten Bäume rund eine halbe Tonne CO2 pro Jahr speichern.

Ein weiterer Effekt des Projekts sei, dass die Schule damit ihre eigene Streuobstwiese habe, die ebenfalls für den schulischen Alltag genutzt werden könne. Wie Erich Weber, Schul-Coach für Klimaschutz und Erneuerbare Energien beim Landkreis erläuterte, biete sich so für die Schule auch die Gelegenheit, die Obstbäume immer wieder bei Veranstaltungen wie einem Obstblütenfest im Frühjahr oder ein Obstsaftfest im Spätsommer oder Herbst in den Mittelpunkt des schulischen Geschehens zu rücken.

Die Fläche für dieses Projekt hat Hessenforst zur Verfügung gestellt: Die Lichtung mitten in einem alten Laubbaumbestand bietet optimale Bedingungen, dort sind jungen Bäume gut vor äußeren Einflüssen geschützt. Und auch vor Rehen, die an der Rinde knabbern oder vor Wühlmäusen, die die Wurzeln anfressen, sind die Bäumchen geschützt.

Mehr als 40 Birnbäume haben die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Cyriaxweimer gepflanzt. Damit leisten sie einen wichtigen und aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

Mehr als 40 Birnbäume haben die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Cyriaxweimer gepflanzt. Damit leisten sie einen wichtigen und aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

Auch Landrätin Kirsten Fründt griff zum Spaten und pflanzte gemeinsam mit Simon Schulz (8, links) und Nathalie Sorge (9) zwei der Birnbäume auf der Wiese zwischen Niederweimar und Cyriaxweimar.

Auch Landrätin Kirsten Fründt griff zum Spaten und pflanzte gemeinsam mit Simon Schulz (8, links) und Nathalie Sorge (9) zwei der Birnbäume auf der Wiese zwischen Niederweimar und Cyriaxweimar. 

Gemeinschaftsaktion: Der Landkreis Marburg-Biedenkopf, die Grundschule Cyriaxweimar, HessenForst und der Obst- und Gartenbauverein haben das Pflant-Projekt gemeinsam umgesetzt.

Gemeinschaftsaktion: Der Landkreis Marburg-Biedenkopf, die Grundschule Cyriaxweimar, HessenForst und der Obst- und Gartenbauverein haben das Pflant-Projekt gemeinsam umgesetzt.
 
(Fotos: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schliessen ]