Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
VHS des Landkreises bietet Seminare zum Besuch des Personenstandsarchivs in Neustadt und zur Antikensammlung in Marburg am 15. und 17. November an

(Pressemitteilung 423/2013 vom 5. November 2013)

„Auf der Suche nach den eigenen Wurzeln? Das Personenstandsarchiv Hessen“ sowie „Die Antikensammlung oder die Begegnung mit dem Original“

Marburg-Biedenkopf - Die Volkshochschule Marburg-Biedenkopf bietet am Freitag, 15. November, in der Zeit von 13:00 bis 16:30 Uhr einen Einblick in die Arbeit des 2011 eröffneten Personenstandsarchivs in Neustadt an.

Nach einer Einführung in die Struktur wird anhand konkreter Beispiele gezeigt, wie man eine familiengeschichtliche Recherche durchführt und welche Informationen in den Standesamtszweitbüchern enthalten sein können. Aus welchen weiteren Quellen des Staatsarchivs Marburg sich ebenfalls familiengeschichtliche Erkenntnisse gewinnen lassen, wird in einem zweiten Teil vorgestellt.

Diese Informationsveranstaltung findet in Kooperation mit dem Hessischen Staatsarchiv Marburg und deren Personenstandsarchiv Hessen Neustadt statt.

Sonntag, 17. November, ab 11:30 Uhr bietet die Volkshochschule des Kreises eine Führung durch die Antikensammlung des Archäologischen Seminars der Philipps-Universität in der Biegenstraße an.

Die aus mehr als 2.000 Originalen bestehende Lehrsammlung wurde im ausgehenden 19. Jahrhundert aufgebaut und ist erst seit diesem Jahr für die Öffentlichkeit zugänglich. An diesem Sonntag können die Besucher ausgewählten Originalen wie z.B. Statuetten, Glas, Keramik etc. begegnen, die gewisse Kernbereiche des Lebens in der griechischen und römischen Antike anschaulich werden lassen.

Anmeldung und Information für beide Veranstaltungen: vhs-Geschäftsstelle Marburg-Land, Tel.:  06421 405-6710.

[ schliessen ]