Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Was tun bei Cyber-Mobbing? – Fortbildungsangebot des Kreises

(Pressemitteilung 410/2016 vom 06.10.2016)

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf veranstaltet eine praxisorientierte Fortbildung zum Thema „Cyber-Mobbing“. Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte in der Jugend- und Sozialarbeit, an Lehrende in Schulen sowie an medienpädagogisch Interessierte. Sie findet am Dienstag, 8. November 2016, von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Medienzentrum in Biedenkopf (Hainstraße 92) statt.

Cyber-Mobbing ist kein neues, aber leider ein sehr verbreitetes Phänomen: Eine repräsentative Studie der Universität Münster kam bereits 2011 zu dem Ergebnis, dass viele Jugendliche als Opfer von Cyber-Mobbing betroffen sind. Cyber-Mobbing kann verschiedene Formen haben. Immer geht es dabei aber um die Diffamierung, Belästigung, Bedrängung oder Nötigung anderer mittels elektronischer Medien. Selbst der Diebstahl von virtuellen Identitäten oder die Erstellung von Fake-Accounts wird benutzt, um dadurch in fremden Namen Beleidigungen auszustoßen oder auch Geschäfte zu tätigen.

Die Fortbildung, organisiert vom Fachbereich Familie, Jugend und Soziales des Kreises, legt neben einer Analyse der Wirkungsmechanismen von Mobbing den Fokus auf Handlungs- und Interventionsmöglichkeiten in konkreten Fällen. Wie erkenne ich Cyber-Mobbing rechtzeitig? Welche Handlungsstrategien haben sich in der Schule, im Jugendzentrum oder bei einer Ferienfreizeit bewährt? Wie können die Rechte der Opfer gewahrt bleiben? Sind Sanktionen gegenüber den Tätern sinnvoll und immer hilfreich? Außerdem wird eine klar strukturierte Methode vorgestellt, wie bei Cybermobbing eingegriffen werden kann.

Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, dass die Teilnehmenden der Fortbildung eigene Erfahrungen einbringen. Die erfahrene Medienpädagogin Christine Weiß leitet die Fortbildung. Die Teilnahme kostet 7 Euro pro Person.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular zu der Veranstaltung gibt es beim Landkreis Marburg-Biedenkopf, Fachbereich Familie, Jugend und Soziales – Fachdienst Jugendförderung – unter der Telefonnummer 06421 405-1660 oder per E-Mail: jugendfoerderung@marburg-biedenkopf.de

[ schließen ]