Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Kammermusik für Violine, Gambe und Cembalo im Rahmen der Herbstabende – Konzert im Schloss Biedenkopf am 21. Oktober 2012
(Pressemitteilung Nr. 408/2012 vom 11.10.2012)
Marburg-Biedenkopf – Kammermusik für Violine, Gambe und Cembalo bietet das dritte Konzert im Rahmen der Herbstabende im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf am Sonntag, 21. Oktober, um 17:00 Uhr. Martin Fliege (Gambe), Henning Vater (Barockvioline) und Christian Zierenberg (Cembalo) aus Rotenburg a.d. Fulda spielen Werke von Johann Sebastian Bach (1685 bis 1750), Dietrich Buxtehude (1637 bis 1707), Johann Adam Reincken (1643 bis 1722) und Johann Schop (1590 bis 1667).

Musik von Johann Sebastian Bach mit Vorspiel: Schop, Buxtehude und Reincken waren für Bach wichtige norddeutsche Meister. Schop verfasste eine Vielzahl noch heute gebräuchlicher Orgelmelodien, die Bach häufig verwendete, z.B. „Brich an, du schönes Morgenlicht“ im Weihnachtsoratorium. Die beiden anderen von ihm hochverehrten und persönlich aufgesuchten Orgelvirtuosen Reincken und Buxtehude haben ihn nachhaltig inspiriert. Fast die gesamte Kammermusik – wie auch die Brandenburgischen Konzerte – entstand in Bachs Köthener Jahren von 1717 bis 1723.

Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Kartenreservierungen und weitere Informationen unter der Telefonnummer 06461 924651 oder per E-Mail: hinterlandmuseum@t-online.de
 

Christian Zierenberg (Foto: privat)
Christian Zierenberg

Henning Vater (Foto: privat)
Henning Vater

Martin Fliege (Foto: privat)
Martin Fliege
(Fotos: privat)

 

[ schliessen ]