Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Schlosskonzert im Rahmen der Herbstabende – Nach(t)klänge von Silvia und Thomas Salzbauer

(Pressemitteilung 406/2016 vom 05.10.2016)

Marburg-Biedenkopf – Im Rahmen der Herbstabende findet im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf das Konzert „Nach(t)klänge“ statt. Die Musiker Silvia und Thomas Salzbauer geben dabei am Sonntag, 9. Oktober 2016, um 17:00 Uhr mit eigenen Kompositionen und Bearbeitungen Einblicke in klassische und minimalistische Klänge. Im Vordergrund steht dabei das „Nachhören“ oder „Nachempfinden“ von Erlebtem. „Nach(t)klänge“ meint aber auch etwas Beruhigendes und Meditatives, wie bei Nachtliedern, die das zur Ruhe kommen am Abend beschreiben.

 Silvia Salzbauer hat ihr Musikstudium an der Musikhochschule Heidelberg-Mannheim absolviert. Nach dem Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien und dem Diplom als Musiklehrer mit Hauptfach Klavier begann ihre Unterrichts- und Konzerttätigkeit. Zahlreiche Auftritte als Pianistin und Klavierbegleiterin unter anderem mit dem Tenor Thomas Schulze (Phantom der Oper) oder dem russischen Stargeiger Roman Kim folgten. Ihr neuestes Projekt ist ein Tom Waits-Programm mit Peter Hohenecker.

 Thomas Salzbauer, geboren in Dortmund, lebt heute als freiberuflicher Musiker und Musikpädagoge im hessischen Biedenkopf, wo er als Dozent für Saxophon, Klarinette und Klavier arbeitet. Neben seiner Lehrtätigkeit hat er seit über 30 Jahren regelmäßig Auftritte in den verschiedensten Formationen und Stilrichtungen.

 Der Eintritt kostet 6 Euro (ermäßigt 5 Euro). Kartenvorbestellungen sowie weitere Informationen unter der Telefonnummer 06461 924651 oder per E-Mail: hinterlandmuseum@marburg-biedenkopf.de .

[ schließen ]