Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Energiegenossenschaft Marburg-Biedenkopf geht mit 145 Mitgliedern an den Start – Bürger können Energiewende aktiv mit gestalten und profitieren von der Wertschöpfung beim Einsatz Erneuerbarer Energie in der Region
(Pressemitteilung Nr. 405/2012 vom 15.10.2012)
Marburg-Biedenkopf – Mit 145 Mitgliedern ist die Energiegenossenschaft Marburg-Biedenkopf (EGMB) Anfang Oktober an den Start gegangen. Damit geht der Kreis auf Initiative von Landrat Robert Fischbach einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg hin zur Energiewende. Die Gründungsmitglieder schufen mit ihren Einlagen ein Startkapital der Genossenschaft in Höhe von 75.400 Euro. Die Ziele der Genossenschaft: Heimisches Kapital für den Ausbau der Erneuerbaren Energien zur Verfügung stellen und die Bürger an diesem Ausbau beteiligen – inhaltlich und finanziell.

„Wir möchten keine Konkurrenz zu bereits bestehenden lokalen Projekten sein“, betonte Landrat Robert Fischbach. Die EGMB solle vielmehr eine Unterstützjung und Ergänzung sein. „Die Bürgerinnen und Bürger können so die Energiewende in der Region aktiv mit gestalten“, erklärte der Landrat. Die Genossenschaft könne dabei Planungs- und Umsetzungshilfe leisten und auch eine Plattform für interkommunale Zusammenarbeit sein sowie Interessen bündeln, Initiativen aktivieren und auch Ideen entwickeln.

Die Energiegenossenschaft sei zudem ein sehr gutes Instrument, die oft geforderte Bürgerbeteiligung sicher zu stellen. „Nicht nur bei der Planung sondern auch bei den Investitionen und bei der Rendite von Anlagen zur Gewinnung Erneuerbarer Energie. Denn jeder kann mit einer Einlage von 100 Euro Mitglied der Genossenschaft werden. Auf diese Weise kann die Wertschöpfung in der Region gehalten werden“, erläuterte der Landrat. Auf diesem Wege könne auch eine große Akzeptanz für die Energiewende und den damit verbundenen Ausbau erneuerbarer Energiequellen erreicht werden.

Zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates wählte die Versammlung Landrat Robert Fischbach. Vertreter ist Helmut Euler, Vorstand der VR-Bank Hessenland. Der Aufsichtsrat besteht aus insgesamt 20 Mitgliedern. Vorstandsvorsitzender wurde Reiner Röder, Leiter des Fachbereichs Kommunalaufsicht, Organisation und Personalservice beim Kreis.

  Mit 145 Mitgliedern ist die Energiegenossenschaft Marburg-Biedenkopf (EGMB) Anfang Oktober an den Start gegangen. Damit geht der Kreis auf Initiative von Landrat Robert Fischbach einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg hin zur Energiewende. (Foto: Landkreis)
Download Druckversion
Mit 145 Mitgliedern ist die Energiegenossenschaft Marburg-Biedenkopf (EGMB) Anfang Oktober an den Start gegangen. Damit geht der Kreis auf Initiative von Landrat Robert Fischbach einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg hin zur Energiewende. (Foto: Landkreis)
     

 

[ schliessen ]