Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Verabschiedung in den Ruhestand einer langjährigen Mitarbeiterin und eines langjährigen Mitarbeiters in der Kreisverwaltung – Doris Berghöfer und Hans-Heinrich Hame wurden für langjähriges Engagement an Schulen geehrt

(Pressemitteilung 398a/2014 vom 27.10.2014)

Marburg-Biedenkopf – Landrätin Kirsten Fründt dankte einer Mitarbeiterinnen und einem Mitarbeiter der Kreisverwaltung für deren langjähriges Engagement im Öffentlichen Dienst und für den Landkreis. Neben Reinigungskräften beschäftigt der Landkreis an den Schulen des Landkreises Schulsekretärinnen und Hausmeister, sozusagen die guten „Geister“ des Landkreises an den Schulen. Landrätin Kirsten Fründt verabschiedete zwei dieser guten „Geister“ in den Ruhestand.

Doris Berghöfer begann am 13. Februar 1979 beim Landkreis Marburg-Biedenkopf. Ihre Ausbildung zur Verwaltungsangestellten hatte sie 1967 beim Magistrat der Stadt Marburg begonnen, war dann aber erst einmal zwei Jahre in einer Großhandlung beschäftigt. Seit 1979 hatte sie sich ganz der Grundschule Münchhausen gewidmet. Im Jahr 2001 feierte sie das 25-jährige Dienstjubiläum und schied ab Oktober 2014 aus den Diensten des Landkreises wegen der dann anstehenden Rente aus. Obwohl Sie am Dienstort Münchhausen wohnt, hat Sie nie im Dorf aus der Schule „geplaudert“, was eine eiserne Regel ihres Berufsverständnisses war. Frau Berghöfer hatte neben den größeren und gewohnten, viele kleine zeitintensive Aufgaben zu erledigen, die nicht im Anforderungsprofil bzw. der Arbeitsplatzbeschreibung stehen, die aber gerade für den reibungslosen Ablauf eines Schulbetriebes notwendig sind.

Auch Hans-Heinrich Hame scheidet aus dem Dienst beim Landkreis Marburg-Biedenkopf aus. Er arbeitete seit Juni 1985 für die Verwaltung. Sein gesamtes Aufgabengebiet aufzuzählen, würde viel Zeit erfordern, wie das bei allen Hausmeistern der Fall ist. Der gelernte Landmaschinentechniker begann seine Tätigkeit in der Schule in Ebsdorfergrund-Heskem und wurde 1999 zudem zum Sicherheitsbeauftragten für den äußeren Schulbereich der Gesamtschule Ebsdorfergrund und der Grundschule Rauischholzhausen bestellt. Herr Hame ist einer von drei Hausmeistern, die die Gesamtschule und die Grundschulen im Ebsdorfergrund versorgen. Aufgrund seiner technischen Vorbildung und seines handwerklichen Geschicks war er ein Hausmeister, der vor Ort sehr flexibel einsetzbar war. Er hatte immer ein gutes Verhältnis zu den Lehrerinnen und Lehrern und zur Schülerschaft an den einzelnen Schulen.

Landrätin Fründt wünschte den beiden alles Gute für ihre neue Lebensphase und bedankte sich nochmals für die von beiden so engagierte Arbeitsleistung.

Zwei langjährig für den Landkreis in Schulen Beschäftigte wurden in den Ruhestand verabschiedet (v.l.n.r.): Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow, Doris Berghöfer, Personalratsvorsitzender Reinhold Becker, Hans Heinrich Hame und Landrätin Kirsten Fründt. Foto: Landkreis

Zwei langjährig für den Landkreis in Schulen Beschäftigte wurden in den Ruhestand verabschiedet (v.l.n.r.): Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow, Doris Berghöfer, Personalratsvorsitzender Reinhold Becker, Hans Heinrich Hame und Landrätin Kirsten Fründt.

Foto: Landkreis

[ schliessen ]