Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Impulsvortrag der Qualifizierungsoffensive des Landkreises Marburg-Biedenkopf zum Thema Marketing – „Anders und nicht ARTIG – Neue Wege wie Sie Ihre Ideen erfolgreich vermarkten“

(Pressemitteilung 383/2013 vom 08. Oktober 2013)

Marburg-Biedenkopf – Die Qualifizierungsoffensive des Landkreises Marburg-Biedenkopf - ein Projekt, das die Förderung der beruflichen Weiterbildung in der Region zum Ziel hat, hatte gemeinsam mit der Gemeinde Weimar zu dem spannenden Vortrag „Anders und nicht Artig! Neue Wege wie Sie Ihre Ideen erfolgreich vermarkten“ eingeladen.

Die Top-Referentin Dr. Silvia Danne zeigte im Bürgerhaus in Weimar-Roth in ihrem Vortrag Wege auf, andersartig oder anders und nicht artig erfolgreich zu sein und zu bleiben. Viele Unternehmen bieten heute ähnliche Produkte oder Dienstleistungen zu einem ähnlichen Preis in einer ähnlichen Qualität. Als Gründe, warum Kunden bereit seien bei gleicher Qualität einen Mehrpreis zu bezahlen, nannte Danne: Service, Beratung, Image, Marke, Innovation, Design etc. und fasste diese unter dem Begriff „Marketing“ zusammen.

Im Marketing gelte es heute klassisches Transaktionsmarketing, CRM-Marketing und Netzwerkmarketing im richtigen individuellen Mix parallel einzusetzen. Dabei sei zu beachten, dass Kunden heute zu Fans würden und keine Produkte, sondern Werte kauften. Es gelte also die Herzen und die Sympathie der Menschen zu gewinnen und das funktioniere über Andersartigkeit. Dabei empfahl Danne sich für die eigene Andersartigkeit Bereiche auszusuchen, die zu einem selbst bzw. zum Unternehmen passen. Neben vielen Beispielen nannte Danne auch eine kieferorthopädische Praxis, die so umgebaut wurde, dass sie hinterher aussah wie die Brücke des Raumschiffs Enterprise. Das Team trug auch die passende Kleidung und trat als Spock & Co. in Erscheinung. Bei den Kunden, die größtenteils Teenager sind, löste diese Aktion eine riesige Begeisterung aus. Die Praxis wurde auf den Schulhöfen begeistert weiterempfohlen und hatte großen Zulauf.

Bei eher technischen Industriegütern, die nicht gut emotionalisierbar sind, empfahl die Referentin möglichst jeden Kontakt, der von Mensch zu Mensch stattfindet, zu emotionalisieren.

Andersartigkeit könne sich auch in einem speziellen Personalmarketing, der Unternehmenskultur, der Geschwindigkeit, in der Art der Prozesse oder in einem Wissensvorsprung äußern. Zum Abschluss ging sie noch auf das Thema Neuromarketing ein,  bei dem im Gehirn Module angesprochen würden, die dann automatisch ablaufen, wie z.B. das Jagdmodul, das bei Schnäppchenjagd und bei Verknappung ausgelöst wird.

Im Anschluss an den Vortrag tauschten sich die Gäste noch bei einem kleinen Imbiss aus.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hintergrund:
Das Projekt „Qualifizierungsoffensive“ des Hessischen Wirtschaftsministeriums wird im Landkreis Marburg-Biedenkopf seit 1999 innerhalb der Stabsstelle Wirtschaftsförderung umgesetzt und aus Mitteln des Landes Hessen und des Europäischen Sozialfonds gefördert. Mit den Aktivitäten sollen in erster Linie kleine und mittlere Unternehmen für den Nutzen und die Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung sensibilisiert sowie dort beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine fundierte Unterstützung bei Fragen zum Thema Weiterbildung geboten werden.

Nähere Informationen:
Landkreis Marburg-Biedenkopf
Stabsstelle Wirtschaftsförderung
Heike Weichert – Qualifizierungsbeauftragte
Tel: 06421 405-1229, E-Mail: WeichertH@marburg-biedenkopf.de   


Die Referentin Dr. Silvia Danne zeigte in ihrem Vortrag unterschiedliche Wege zum Erfolg auf. Foto: Landkreis


Die Referentin Dr. Silvia Danne zeigte in ihrem Vortrag unterschiedliche Wege zum Erfolg auf.

Foto: Landkreis

[ schliessen ]