Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Große Leistung der Wahlvorstände und Wahlhelfer – Auch bei der Landtagswahl nur marginale Veränderungen

(Pressemitteilung 380/2013 vom 02. Oktober 2013)

Marburg-Biedenkopf – Kreiswahlleiter Reiner Röder lobte gleich zu Beginn der Wahlausschusssitzung die Leistung der Wahlvorstände und Wahlhelfer, die eine ganz hervorragende Arbeit geleistet haben: „Wenn man bedenkt wie umfangreich und aufwendig die Stimmenauszählungen für die drei zeitgleich stattgefundenen Wahlen waren, ist es eine außergewöhnliche Leistungen, dass einzelne Fehler nur ganz marginal aufgetreten sind, die keinerlei Einfluss auf das Wahlergebnis hatten.“ Bei den insgesamt 327 Wahllokalen sei die Fehlerquote äußerst gering.

So gab es im Wahlkreis 12 in der Zahl der Wähler eine Erhöhung um zwei und eine Zunahme an ungültigen Wahlzetteln ebenfalls von zwei, um nur ein Beispiel zu nennen.

Der Wahlausschuss stellte nach seinen Prüfungen fest, dass im Wahlkreis 12 Angelika Löber das Direktmandat gewonnen hat. Im Wahlkreis 13 hat Dr. Thomas Spies das Direktmandat gewonnen.

An den Wahlergebnissen gab es prozentual gesehen keine Veränderungen.

Der Wahlausschuss hat am 2.10.2013 auch die Unterlagen für die Landtagswahl überprüft. Foto: Landkreis


Der Wahlausschuss hat am 2.10.2013 auch die Unterlagen für die Landtagswahl überprüft.
Foto: Landkreis 
 

[ schliessen ]