Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Ehrenbriefe des Landes Hessen als Zeichen des Dankes und der Anerkennung – Landrat Fischbach händigte sieben Landesehrenbriefe an engagierte Menschen aus der Gemeinde Dautphetal aus

(Pressemitteilung Nr. 370/2013 vom 01.10.2013)

Marburg-Biedenkopf – Ohne ehrenamtliches Engagement wäre unsere Gesellschaft eine ganz andere. Die öffentliche Hand könnte das unmöglich leisten, was Ehrenamtliche in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens verrichten. Mit dem Landesehrenbrief können wir dieses besondere Engagement öffentlich anerkennen“, sagte Landrat Robert Fischbach als er drei Frauen und vier Männern – allesamt aus der Gemeinde Dautphetal - für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz vor allem im Bereich der Kommunalpolitik mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen auszeichnete. Im Landratsamt händigte der Landrat die Anerkennungen aus, die vom hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier und Landrat Fischbach unterschrieben sind.

Anette Wetterau-Ruppersberg war von 2001 an in der Kommunalpolitik aktiv, und zwar im Ortsbeirat, als stellvertretende Ortsvorsteherin in Buchenau von 2006 bis 2011 und als Mitglied der Gemeindevertretung seit 2001. Von 2002 bis 2006 brachte sie sich als Jugendschöffin beim Amtsgericht Marburg ein und als Gründungsmitglied und erste Vorsitzende des Fördervereins der Mittelpunktschule Buchenau von 1995 bis 1999. Zusätzlich ist sie seit 1978 (mit zeitweiligen Unterbrechungen) Übungsleiterin beim TV Buchenau 1911 und Schriftführerin im Tenniskreis IV Marburg e.V. Im Juni 2013 hat zudem die Arbeit einer stellvertretenden Patientenfürsprecherin übernommen. Seit 2012 arbeit sie als ehrenamtliche Sterbebegleiterin im Hospizdienst Immanuel und im St. Elisabeth Hospiz Marburg. Sie übernahm auch Mentoring für junge Straftäter und ist im Förderverein der Bewährungshilfe Biedenkopf e.V. seit 2008 aktiv und dort auch seit Juni 2013 Beisitzerin im Vorstand.

Gunhild Krämer-Kornja war von 2001 bis 2006 Mitglied des Ortsbeirats Allendorf und seit 2006 ist sie Ortsvorsteherin dieses Ortsteils. Seit 2006 ist sie zudem Mitglied der Gemeindevertretung Dautphetal. Seit 2002 brachte sie sich zudem als erste Vorsitzende der DLRG Allendorf ein, zuvor war sie drei Jahre lange bei der DLRG Schriftführerin.
Monika Heuser-Fischbach ist seit 2001 Ortsvorsteherin in Wolfgruben und seit 2006 Mitglied der Gemeindevertretung Dautphetal. Außerdem ist sie seit sechs Jahren im Kirchenvorstand sowie seit zehn Jahren Schriftführerin im Gesangverein „Liederkranz Wolfgruben-Wilhelmshütte“.

Auch Klaus Müller war Mitglied der Gemeindevertretung Dautphetal, und zwar von 2001 bis 2009. Seit 2001 engagiert er sich im Ortsbeirat Holzhausen und als Gründungsmitglied und erster Vorsitzender der Pferdefreunde Holzhausen leitete er die Geschicke des Vereins von 1977 bis 2003.

Hans-Joachim Kramer arbeitete im Ortsbeirat Holzhausen von 2001 bis 2009 mit, von 2006 bis 2009 war er als stellvertretender Ortsvorsteher gefordert und seit 2009 arbeitet er als Ortsvorsteher in Holzhausen. Beim VfB Holzhausen e.V. war er Kassenwart von 1991 bis 2000 und die gleiche Funktion hatte er auch von 1974 bis 1987 beim BMW Club Holzhausen inne, bei dem er von 2005 bis 2009 zweiter Vorsitzender war.

Als Ortsvorsteher des Ortsteiles Elmshausen hat sich Herbert Kreiner seit 2001 engagiert. Auch er ist Mitglied der Gemeindevertretung Dautphetal (seit 2006) und als Gemeindeverbandsvorsitzender der SPD ist er seit 2002 tätig. Zusätzlich kann Herr Kreiner eine Schriftführertätigkeit im Vogel- und Naturschutzverein Elmshausen von 1978 bis 1981 sowie von 1984 bis 1987 stellvertretender Kassierer im SSV Elmshausen mit einbringen. Ab 2009 verstärkt er als Vertrauensperson den Schöffenwahlausschuss AG Biedenkopf. 2008 war er Vorsitzender des Festausschusses „775-jähriges Dorfjubiläum“.

Armin Kolbe ist seit 2004 Mitglied der Gemeindevertretung Dautphetal und seit 2001 stellvertretender Vorsitzender im Ortsbeirat Hommertshausen. Seit 1996 ist er für die Jagdgenossenschaft Hommertshausen als Kassierer tätig und seit 2001 Vorstandsmitglied des Fischereivereins Kreis Biedenkopf e.V. Die Liste seiner vielen Tätigkeiten geht noch weiter. So ist er seit dem Jahr 2006 Vorsitzender des CDU Ortsverbands Hommertshausen/Silberg, seit 2008 Vorsitzender der Forstbetriebsvereinigung Hommertshausen und war von 1994 bis 2000 Vorstandsmitglied Verschönerungsverein Hommertshausen.

Allen Geehrten sprach Fischbach abschließend nochmals einen großen Dank aus. „Diese Ehrung ist ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung der Gesellschaft, für die Sie aktiv sind und ich hoffe sehr, dass Sie die Auszeichnung auch als Ansporn verstehen, um sich auch weiterhin einzubringen.“


Landrat händigt sieben Landesehrenbriefe aus. Foto: Landkreis

Download Druckversion

Aushändigung von sieben Landesehrenbriefen an Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Dautphetal (v.l.n.r.): Landrat Robert Fischbach, Armin Kolbe,  Anette Wetterau-Ruppersberg, Hans-Joachim Kramer, Herbert Kreiner, Klaus Müller, Gunhild Krämer-Kornja, Monika Heuser-Fischbach und Bürgermeister Bernd Schmidt.
Foto: Landkreis



[ schliessen ]