Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Erntekrone erinnert an die Bedeutung der Landwirtschaft in der Region – Feierliche Übergabe im Landratsamt

(Pressemitteilung 366/2017 vom 06.11.2017)

Marburg-Biedenkopf – Die landwirtschaftlichen Organisationen des Kreises bedanken sich mit der Erntekrone bei Landrätin Kirsten Fründt für die gute Zusammenarbeit. Frank Staubitz, Vorsitzender des Gebiets-Agrarrauschusses (GAA), überreichte stellvertretend für die Organisationen die buntgeschmückte Krone im Foyer des Marburger Landratsamts.

„Wir Landwirte sind froh, Kirsten Fründt als Landrätin zu haben. Sie hat immer ein offenes Ohr für unsere Belange und bietet Hilfestellungen an“, betonte Staubitz. Einen besonderen Dank für das Binden der Erntekrone sprach er zudem Erna Eidam und Monika Mink aus.

Mit der Erntekrone wollen die landwirtschaftlichen Organisationen auch auf die Bedeutung der Landwirtschaft für Region und Landschaft aufmerksam machen. „Die von Menschenhand geschaffene Kulturlandschaft ist bewahrenswert. Um diese zu erhalten, wünschen wir uns eine regionale, nachhaltige Wertschöpfungskette“, sagte Karin Lölkes, Vorsitzende des Kreisbauernverbandes.

Die Erntekrone als ein Symbol des Erntedankfests entstammt bäuerlichen Traditionen. Die gebundenen Ähren sollen die Menschen an ihre Abhängigkeit von der Gebundenheit an die Natur erinnern.

In der Regel wird die Erntekrone von Landfrauenverbänden hergestellt. Heute werden sie noch vereinzelt im ländlichen Raum auf Dorf- und Marktplätzen sowie in Kirchen aufgestellt. Häufig wird die Erntekrone jedoch von Bauernverbänden an Repräsentanten des Staates verliehen. So erhält jedes Jahr der Bundespräsident eine Krone vom Deutschen-Bauernverband. Bei der Übergabe werden aktuelle Entwicklungen in der Landwirtschaft erörtert. Weiter wird die Bedeutung der Landwirtschaft für die Ernährung der Menschen thematisiert.

Teilgenommen an der Übergabe haben neben dem Vorsitzenden des Gebietsagrarausschusses (GAA), Frank Staubitz, Brigitte Wege vom GAA, Karin Lölkes, Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Marburg-Kirchhain-Biedenkopf e.V, sowie der Geschäftsführer Heinz-Hermann Nau-Bingel, Erna Pitz, Vorsitzende, Christina Schneider, Geschäftsführerin und Lonie Döhne vom Bezirkslandfrauenverein Marburg, Erika Wrede und August Immel von den Landsenioren, Erwin Koch und Karl-Heinz Dickhaut vom Verein landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen Biedenkopf.

Eine Auswahl landwirtschaftlicher Erzeugnisse macht die Bedeutung der Landwirtschaft deutlich.

Eine Auswahl landwirtschaftlicher Erzeugnisse macht die Bedeutung der Landwirtschaft deutlich.

Vertreter landwirtschaftlicher Organisationen, der Bezirkslandfrauenverein Marburg, die Landsenioren und der Verein landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen Biedenkopf überreichen der Landrätin Kirsten Fründt die Erntekrone.

Vertreter landwirtschaftlicher Organisationen, der Bezirkslandfrauenverein Marburg, die Landsenioren und der Verein landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen Biedenkopf überreichen der Landrätin Kirsten Fründt die Erntekrone.

(Fotos: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schließen ]