Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
„Herbstabende“ im Hinterlandmuseum – Auftaktveranstaltung am Sonntag, den 6. Oktober: Klassik trifft Raritäten der Romantik

(Pressemitteilung Nr. 366/2013 vom 25.09.2013)

Marburg-Biedenkopf – „Die ‚Herbstabende’, die kulturelle Veranstaltungsreihe des Hinterlandmuseums Schloss Biedenkopf, bietet wieder von Oktober bis Mitte November 2013 interessante regionalgeschichtliche Vorträge, eine abwechslungsreiche Konzertreihe sowie eine Lesung und Theaterabende“, teilte Landrat Robert Fischbach bei der Programmvorstellung mit.

Die beiden Vorträge befassen sich mit der Baugeschichte des Schlosses Biedenkopf im späten Mittelalter und mit alten Straßen in Mittelhessen. Krimifreunde kommen bei einer Lesung aus dem Werk „Pechsträhne“ auf ihre Kosten, einem Buch, welches im Milieu des heutigen Bankenwesens spielt. Das moderne Theaterstück handelt von einer fiktiven Begegnung zwischen Marlene Dietrich und Leni Riefenstahl und verspricht spannende Dialoge und Monologe. Die Konzerte zeigen eine Bandbreite mit Werken vom Barock über Klassik und Romantik bis zu neueren Stücken und Werken aus Spanien und Südamerika. Auch instrumental sind die Konzerte vielfältig: es gibt einen Nachmittag mit einem Streichquartetten, einem Harfenisten, einer Mundharmonikagruppe, einem Duo mit Violine und Gitarre und Interpreten mit den alten Tasteninstrumenten Cembalo und Clavichord.

Die Herbstabende werden veranstaltet vom Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf in Zusammenarbeit mit dem Schlossverein Biedenkopf. Darüber hinaus gibt es für einzelne Veranstaltungen auch Kooperationen mit der Friedrich-Kiel-Gesellschaft (Bad Laasphe), dem Hinterländer Geschichtsverein sowie dem Eigenbetrieb Freizeit, Erholung und Kultur der Stadt Biedenkopf und dem Leseland Hessen.

Die hochkarätige Auftaktveranstaltung am Sonntag, den 6. Oktober steht unter dem Motto „Klassik trifft Raritäten der Romantik“. Es spielt das Hölderlin Quartet aus Gronau (Westfalen) in der Besetzung mit Christian Friedrich (Viola), Rebecca Martin (Violine), Teemu Myöhänen (Violoncello) und George Sarkisjan (Violine). Das attraktiven Programm bietet zunächst von Joseph Haydn das bekannte „Kaiserquartett“  und von Fanny Mendelssohn ein Streichquartett. Den Höhenpunkt bildet ein weiteres Streichquartett, geschaffen von dem in Puderbach (Bad Laasphe) geborenen Komponisten Friedrich Kiel.

Das Hölderlin-Quartett wurde im Jahr 2005 an der Folkwang-Hochschule Essen gegründet und besteht aus herausragenden Absolventen Rheinischer Musikhochschulen. Das Quartett wählte sich als Namenspatron den deutschen Dichter Friedrich Hölderlin (1770-1843), da sich die vier Musiker der Dicht- und Tonkunst seiner Epoche besonders verpflichtet fühlen. Jedes einzelne Mitglied des Streichquartetts kann auf ein breit gefächertes musikalisches Wissen und auf internationale Erfahrungen als Solist, Orchester- und Kammermusiker zurückgreifen.

Das Konzert beginnt um 17:00 Uhr, der Eintritt beträgt 15,- Euro, ermäßigt 10,- Euro.

Informationen und Kartenvorbestellungen E-Mail: hinterlandmuseum@t-online.de oder Tel. 06461 924651.


Das Programm in der Übersicht:

6. Oktober, 17:00 Uhr
Klassik trifft Raritäten der Romantik
Werke von J. Haydn, F. Kiel und Fanny Mendelssohn.
Schlosskonzert mit dem Hölderlin Quartett, Gronau (Westfalen).
Christian Friedrich (Viola), Rebecca Martin (Violine), Teemu Myöhänen (Violoncello) und George Sarkisjan (Violine).
In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Kiel-Gesellschaft, Bad Laasphe

11. Oktober, 19:00 Uhr
Des Landgrafen Schloss Biedenkopf und die spätmittelalterliche Blüte des Burgenbaus im 14. und 15. Jahrhundert
Vortrag von Dr. Jens Friedhoff, Hachenburg.
In Zusammenarbeit mit dem Hinterländer Geschichtsverein e.V.

13. Oktober, 17:00 Uhr
Arpa espanola – Historische Harfenklänge aus Spanien und Südamerika
Schlosskonzert mit Tom Daun (Harfe), Solingen

20. Oktober, 17:00 Uhr
Freude, Folklore und Fantasie
Werke von B. Bartok, L. v. Beethoven, N. Paganini, F. Schubert, P.d. Sarasate u.a.
Schlosskonzert mit dem Duo Libert, Düsseldorf.
Joanna Hermann (Violine) und Max Richter (Gitarre)

25. Oktober, 19:00 Uhr
Altstraßen in Mittelhessen
Vortrag von Dr. Jochen Carl (Allendorf/Lumda)

26. Oktober, 19:00 Uhr
Pechsträhne
Lesung von Matthias P. Gibert, Kassel.
In Zusammenarbeit mit dem Eigenbetrieb Freizeit, Erholung und Kultur der Stadt Biedenkopf und dem Leseland Hessen

27. Oktober, 17:00 Uhr
Konzertante Vielfalt
Schlosskonzert mit den Mundharmonika-Freunden Biedenkopf

3. November, 17:00 Uhr
„Tastenmusik nach der Generalbasszeit“ – vom ausgehenden Barock bis zur Klassik
Werke für zwei Cembali und Klavichord von J.S. Bach, J.L. Krebs, W.A. Mozart und J. Woelfl.
Schlosskonzert mit Kira Claudi, Lea Claudi, Henriette Dankmeyer und Ernst Harald Schmidt (Cembalo, Klavichord), Bad Laasphe und Dautphetal

9. und 10. November, jeweils 19:00 Uhr
Marleni. Preußische Diven blond wie Stahl
Theaterstück von Thea Dorn.
Gespielt von der Theatergruppe der VHS des Landkreises Marburg-Biedenkopf.
Leitung: Gisela-Maria Beck

Veranstalter: Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf (Landkreis Marburg-Biedenkopf/Eigenbetrieb Jugend- und Kulturförderung) in Zusammenarbeit mit dem Schlossverein Biedenkopf e.V.

Kartenreservierung über: Hinterlandmuseum (Tel.: 06461 924651)

Die Broschüre können Sie sich hier herunterladen.



Foto: Hölderlin-Quartett. (privat)

Druckversion


Foto: Hölderlin-Quartett. (privat)
 

[ schliessen ]