Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Landkreis Marburg-Biedenkopf sucht Beispielhäuser in Biedenkopf, Stadtallendorf und Marburg für kostenlose Energieberatung – Gemeinsame Aktion soll verschiedene Methoden der energetischen Sanierung bei unterschiedlichen Gebäudetypen deutlich machen

(Pressemitteilung 36072014 vom 07.10.2014)

Marburg-Biedenkopf – Angesichts steigender Energiepreise überlegen viele Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer, ihr Haus energetisch zu sanieren. Da es dabei viele verschiedene Möglichkeiten gibt, stellt sich die Frage, welche die richtige Methode für das eigene Haus ist. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf startet deshalb mit Unterstützung der Sparkasse Marburg-Biedenkopf und in Zusammenarbeit mit den Städten Biedenkopf, Stadtallendorf und Marburg sowie der Verbraucherzentrale Hessen eine Veranstaltungsreihe zur energetischen Gebäudemodernisierung. Dafür werden Besitzer von unterschiedlich alten Häusern gesucht, die ihre Gebäude für eine umfassende und kostenlose Energieberatung einschließlich einer Wärmebild-Untersuchung zur Verfügung stellen.

Die Ergebnisse der Beratungen werden dann in den jeweiligen Städten im November öffentlich vorgestellt. Auf diese Weise sind die Informationen auch für ähnliche Gebäudetypen, etwa in der Nachbarschaft interessant. Das Beratungs-Team des Landkreises wird dann auch weitere Fragen beantworten können. Neben der fachlichen Beratung durch die Experten des Landkreises und der Verbraucherzentrale stellt die Sparkasse Marburg-Biedenkopf zudem für die Veranstaltungen einen Finanzberater zur Verfügung, der zu Finanzierungsmöglichkeiten und Krediten Auskunft geben wird.

Ab sofort sucht der Landkreis Marburg-Biedenkopf per Postwurfsendung nach geeigneten Beispiel- und Modellhäusern. Die Veranstaltungsreihe beginnt in der Oberstadt in Biedenkopf. Hier wird ein denkmalgeschütztes Fachwerkgebäude gesucht. Bei diesem Gebäudetyp müssen oft neben Fragen der energetischen Modernisierung auch Aspekte des Denkmal- oder Naturschutzes berücksichtigt werden. Die Ergebnisse werden am 10. November 2014 im Rathaus der Stadt Biedenkopf vorgestellt.

Am 18. November 2014 findet die nächste Veranstaltung in Stadtallendorf statt. Dazu wird ein Modellhaus aus dem Baujahreszeitraum von 1949 bis 1965 gesucht.

Die Abschlussveranstaltung findet dann in Marburg-Cappel am 27. November 2014 statt. Hier wurden neben dem alten Ortskern in mehreren Erweiterungsstufen Häuser in den späten 1960er und 1970er Jahren gebaut. Auch hier wird ein entsprechendes Haus gesucht, in dem eine Modellberatung durchgeführt werden kann.

Wer als Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilienhauses in diesen Städten Interesse an der kostenlosen Energieberatung hat, wendet Sie sich an Thomas Madry vom Fachdienst Klimaschutz und Erneuerbare Energien des Landkreises Marburg-Biedenkopf unter der Telefonnummer 06421 405-6219 oder per E-Mail unter MadryT@marburg-biedenkopf.de

[ schliessen ]