Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Elektroautos waren „der Renner“ bei der Energiemesse – Schwerpunktthemen und Vorträge trafen den Nerv der Besucher
(Pressemitteilung Nr. 353/2012 vom 09.09.2012)
Marburg-Biedenkopf – Als große Herausforderung, aber auch als große Chance hat Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich die Energiewende in Hessen bezeichnet. „Wir dürfen die Energiewende nicht als Hindernis begreifen“, sagte die Ministerin am Samstag im Rahmen der Energiemesse des Landkreises Marburg-Biedenkopf.

Lucia Puttrich attestierte dem Landkreis Marburg-Biedenkopf sehr großes Engagement beim Thema Erneuerbare Energien: „Das Thema wird hier mit Herzblut und aus Überzeugung vorangetrieben“, so die Ministerin. Dies zeige auch die Energiemesse im und um das Landratsamt, die in diesem Jahr zum achten Mal stattfand.

Rund 50 Aussteller zeigten am Samstag und Sonntag aktuelle Entwicklungen und technische Möglichkeiten rund um Klimaschutz und Erneuerbare Energien. Im Mittelpunkt stand dabei das Thema Elektromobilität. Zahlreiche Hersteller zeigten Elektro- und Hybridfahrzeuge. „Unser Angebot, auch mit den Elektroautos des Kreises Probefahrten zu unternehmen, wurde von den Messebesuchern rege angenommen. Unsere beiden Elektroautos waren fast dauernd unterwegs“, sagte Landrat Robert Fischbach.

Ein weiterer Schwerpunkt lag auf dem Thema Dämmen. Aussteller führten vor, wie ein Dachstuhl oder eine Hauswand gedämmt werden können. „Das Thema Dämmung ist vor dem Hintergrund der Energie-Effizienz sehr wichtig“, stellte Landrat Fischbach fest. Denn nicht nur Methoden zur alternativen Energieerzeugung seinen auf dem Weg hin zur Energiewende wichtig. „Auch Möglichkeiten Energie einzusparen helfen das Ziel, nämlich die Unabhängigkeit von atomaren und fossilen Energieträgern, zu erreichen“, betonte der Landrat.

Der Kreis als Veranstalter war mit der Messe und mit dem Besucherzuspruch trotz des hochsommerlichen Wetters sehr zufrieden. Er schätzt, dass ungefähr 3.500 bis 4.000 Besucher vor Ort waren.
 

Beim Messerundgang ließen sich Landrat Robert Fischbach (2.v.l.) und Erster Kreisbeigeordneter Dr. Karsten McGovern (4.v.l.) von einem Vertreter des Malerbetriebs Lange neue Möglichkeiten bei der Dämmung erläutern. Foto: Landkreis
Download Druckversion
Beim Messerundgang ließen sich Landrat Robert Fischbach (2.v.l.) und Erster Kreisbeigeordneter Dr. Karsten McGovern (4.v.l.) von einem Vertreter des Malerbetriebs Lange neue Möglichkeiten bei der Dämmung erläutern.
Foto: Landkreis

Auf der Energiemesse des Landkreises stand besonders die Elektromobilität im Fokus. Zahlreiche Automobilfirmen und Autohäuser waren mit ihren Elektro- und Hybridfahrzeugen vertreten. Foto: Landkreis
Download Druckversion
Auf der Energiemesse des Landkreises stand besonders die Elektromobilität im Fokus. Zahlreiche Automobilfirmen und Autohäuser waren mit ihren Elektro- und Hybridfahrzeugen vertreten.
Foto: Landkreis

Auf der Energiemesse des Landkreises informierte sich auch Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich (re.) über die regionalen Angebote in Marburg-Biedenkopf. Landrat Robert Fischbach und Erster Kreisbeigeordneter Dr. Karsten McGovern informierten sie über die vielfältigen Aktivitäten des Landkreises im Bereich der Erneuerbaren Energien. Foto: Landkreis
Download Druckversion
Auf der Energiemesse des Landkreises informierte sich auch Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich (re.) über die regionalen Angebote in Marburg-Biedenkopf. Landrat Robert Fischbach und Erster Kreisbeigeordneter Dr. Karsten McGovern informierten sie über die vielfältigen Aktivitäten des Landkreises im Bereich der Erneuerbaren Energien.
Foto: Landkreis

 

[ schliessen ]