Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Zwischen Selbstoptimierung und Überwachung – Tracking-Experten diskutieren im Live-Webvortrag der Volkshochschule

(Pressemitteilung 350/2017 vom 20.10.2017)

Marburg-Biedenkopf – Smartphones, Fitnesstracker, Bonussysteme: Viele Menschen dokumentieren ihr Verhalten auf Schritt und Tritt. Sie wollen immer besser werden und das Maximum erreichen, dabei erzeugen und sammeln sie bereitwillig Daten aller Art über sich und lassen sie von anderen auswerten. Was macht das mit den Menschen? Bedeutet dies das Ende von Solidargemeinschaften? Welche Chancen und Gefahren liegen darin?

Die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf geht diesen und anderen Fragen zum Thema im Rahmen eines Live-Web-Vortrages am kommenden Mittwoch, 25. Oktober 2017, nach.

Dr. Petra Grimm, Professorin für Medienforschung und Kommunikationswissenschaft an der Hochschule der Medien Stuttgart und Leiterin des Instituts für Digitale Ethik, sowie Florian Schumacher, Self-Tracking-Pionier und Berater von Unternehmen zu digitalen Gesundheitslösungen, diskutieren unter Moderation von Dr. Jürgen Neuschwander, Professor für Informatik an der Hochschule Konstanz, diese und weitere spannende Fragestellungen.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 25. Oktober 2017,  von 17:45 Uhr bis 20:00 Uhr statt. Sie ist Teil der Reihe „Smart Democracy“, einer vierteiligen Vortragsreihe zu gesellschaftspolitischen Fragen der Digitalisierung, die der Deutsche Volkshochschul‐Verband (DVV) gemeinsam mit Volkshochschulen aus dem Bundesgebiet anbietet. Die Volkshochschule Marburg-Biedenkopf ist eine von mehr als 70 beteiligten Volkshochschulen.


Die Teilnahme ist gebührenfrei und auf unterschiedliche Weise möglich:

- Teilnahme an einer begleiteten Präsenzveranstaltung in den Räumen der vhs in Biedenkopf (Altes Landratsamt Biedenkopf, Kiesackerstr. 12), bei der der Vortrag via Live-Stream ausgestrahlt wird.

- Teilnahme allein oder mit einer eigenen Gruppe online, zum Beispiel von zu Hause aus über den angebotenen Live-Stream; Interessierte erhalten bei der Anmeldung einen Freischaltlink von der vhs per E-Mail.


In beiden Fällen ist es möglich, auf einer Online-Plattform Fragen zum Thema stellen und so mit den Experten unmittelbar ins Gespräch kommen.

Die vhs bittet um vorherige Anmeldung bei der Geschäftsstelle Marburg Land, Telefon: 06421 405-6710 oder online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de. Weitere Informationen bei Stefan Flöper, Telefon: 06421 405-6724 oder per E-Mail: F floepers@marburg-biedenkopf.de sowie online unter www.smart-democracy.de.

Die Abschlussveranstaltung der Web-Vortragsreihe „Smart Democracy“ mit dem Titel „Hate Speech – Umgang mit Hasskommentaren im Netz“ findet am Dienstag, 7. November 2017, von 17:45 Uhr bis 20:00 Uhr in der vhs-Geschäftsstelle, Hermann-Jacobsohn-Weg 1, Marburg statt.

[ schließen ]