Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Moscheen sind Orte der Begegnung – Tag der offenen Moschee am 3. Oktober 2014

(Pressemitteilung 350/2014 vom 26.09.2014)

Marburg-Biedenkopf – Seit 1997 veranstalten die großen islamischen Verbände in Deutschland am Tag der deutschen Einheit, also am 3. Oktober, den Tag der offenen Moschee. Über 1.000 muslimische Gemeinden hatten in den letzten Jahren bundesweit daran teilgenommen und ihre Türen für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Mehr als 100.000 Bürgerinnen und Bürger nutzten diese Möglichkeit zur Besichtigung und zu Gesprächen mit muslimischen Nachbarn und Mitbürgern. Das Datum 3. Oktober wurde bewusst gewählt, um das Selbstverständnis der Muslime als Teil der deutschen Gesellschaft und ihre Verbundenheit mit der Gesamtbevölkerung zum Ausdruck zu bringen.

„Ich freue mich darüber, dass auch in unserem Landkreis die Moscheen an diesem Tag zu Orte der Besinnung, des Feierns und der Begegnung werden. Vielerorts gibt es sogar ein buntes Programm mit Moscheeführungen, Ausstellungen, Vorträgen und Diskussionen. Damit laden sie die Menschen in ihrer Nachbarschaft, Gemeinde oder Stadt ein und werben für mehr Offenheit und Transparenz“, unterstrich Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow, der zudem darauf hinwies, wie wichtig es gerade jetzt sei, darauf hinzuweisen, dass die muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürger friedlich bei uns und mit uns zusammen leben.

Auch im Landkreis Marburg-Biedenkopf beteiligen sich viele muslimische Gemeinden am Tag der offenen Moschee mit einem eigenen Programm aus Führungen, Ausstellungen, Vorträgen und Gesprächsangeboten und laden dazu die Bevölkerung ein. Sie werden dabei vom Landkreis Marburg-Biedenkopf durch sein Büro für Integration unterstützt. Allen Interessierten, ob sie nun spezielle Fragen haben oder einfach nur neugierig sind, stehen folgende Moscheen offen: (DITIB steht für Türkisch-islamische Union der Anstalt für Religion e.V.)


Biedenkopf:               Yunus Emre Moschee, 12:00 bis 16:00 Uhr

                                  Industriestraße 10, Tel: 06461 6881

                                  DITIB – Türkisch Islamische Gemeinde zu Biedenkopf e.V.


Kirchhain:                  Mevlana Moschee, 12:00 bis 15:00 Uhr

                                  Borngasse 27, Tel: 06422 7738

                                  DITIB – Türkisch Islamische Gemeinde zu Kirchhain e.V.


Marburg:                    Omar-Ibn-Al-Khattab-Moschee, 12:00 bis 18:00 Uhr

                                  Marbacher Weg 26a, Tel: 06421 65535

                                  Orientbrücke e.V. – Islamische Gemeinde Marburg


Marburg:                    Gebetszentrum der Ahmadiyya Gemeinde, 11:00 bis 18:00 Uhr

                                  Bunsenstr. 1, 35039 Marburg, Tel: 0176 55192729

                                  Ahmadiyya Muslim Jamaat e.V. Marburg


Neustadt:                   Emir Sultan Moschee, 12:00 bis 17:00 Uhr

                                  Eichsfelder Straße 2, Tel: 06692 4226

                                  DITIB – Türkisch Islamische Gemeinde zu Neustadt e.V.


Stadtallendorf:           Fatih-Moschee, 12:00 bis 18:00 Uhr

                                  Wupperweg 2, Tel: 06428 8763

                                  DITIB – Türkisch Islamische Gemeinde zu Stadtallendorf e.V.


Stadtallendorf:           Yeni-Camii (Neue-Moschee), 15:00 bis 18:00 Uhr

                                  Albert Schweitzer-Str. 20, Tel: 06428 5193

                                  Stadtallendorfer Bildungs- und Integrationsverein

Der „Tag der offenen Moschee“ bietet eine gute Gelegenheit mit den muslimischen Nachbarn ins Gespräch zu kommen und sich gegenseitig besser kennen zu lernen. Miteinander reden ist besser als übereinander reden. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in den Gemeinden werden gerne Fragen rund um den Islam und ihren Glauben beantworten und mit den Besucherinnen und Besuchern diskutieren. Meist können die Besucherinnen und Besucher auch den gemeinsamen Gebeten beiwohnen, die mehrmals am Tag stattfinden.

Im Landkreis ist dieser Tag der offenen Moschee in die Interkulturellen Wochen eingebettet, die in diesem Jahr unter dem Motto stehen „Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern“. Deshalb beteiligt sich die Alevitische Gemeinde Stadtallendorf als „Tag der offenen Tür“ an dieser Aktion und laden auch zu Informationen und Gesprächen ein. Die Aleviten sind eine dem Islam nahestehende Religionsgemeinschaft aus Anatolien, also der heutigen Türkei. Sie haben in der Zeit von 12:00 bis 18:00 Uhr die Türen ihres Gemeindehauses geöffnet, denn Sie haben keine Moschee. Ihre religiösen Zeremonien und Gebete finden in einem Versammlungsraum im Gemeindehaus statt, den sie gerne den Besucherinnen und Besuchern zeigen. Selbstverständlich stehen auch Gemeindemitglieder für Fragen und Gespräche über ihre Religion bereit.

Jedes Jahr am 3. Oktober öffnen sich den Interessierten viele Moscheen und bieten interessante Einblicke, wie hier in die Stadtallendorfer Moschee.   Archivbild: Foto Landkreis

Jedes Jahr am 3. Oktober öffnen sich den Interessierten viele Moscheen und bieten interessante Einblicke, wie hier in die Stadtallendorfer Moschee.
 
Archivbild: Foto Landkreis

[ schliessen ]