Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Umfangreiches Angebot beim Ausbildungstag des KreisJobCenters: "Starte durch!" – Informationen zur beruflichen Orientierung und Ausbildungsplatzsuche von Jugendlichen

(Pressemitteilung 348/2014 vom 25.09.2014)

Marburg-Biedenkopf – 150 Jugendliche, Schulabgänger und Bewerber haben das Angebot des KreisJobCenters Marburg-Biedenkopf angenommen, sich beim Ausbildungstag im Landratsamt Marburg über die Möglichkeiten ihrer beruflichen Zukunft zu informieren. Der Ausbildungstag richtete sich an Schulabgängerinnen und Schulabgänger der Jahre 2014 und 2015 sowie an ältere Bewerberinnen und Bewerber, die bisher noch keinen Ausbildungs- oder Studienplatz gefunden haben.

Nachdem Peet Black themenbezogen mit Experimenten im Bereich der Mentalmagie die Jugendlichen und deren Eltern doch sichtlich verblüffte, warteten weitere vielfältige Angebote auf die Besucherinnen und Besucher. Mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des KJC konnte ein beruflicher Interessenstest, ein Check der eigenen Bewerbungsunterlagen oder eine Suche nach aktuell noch offenen Ausbildungsstellen erfolgen. Als besonderer zusätzlicher Service konnten Bewerberinnen und Bewerber kostenlos Bewerbungsfotos von sich anfertigen lassen. Zudem hatte das KreisJobCenter erstmals ein Quiz mit Fragen zu den Berufsbildern der an der Veranstaltung teilnehmenden Betriebe und Institutionen entworfen. Die Vertreter und Vertreterinnen der Firmen Gade und Partner aus Kirchhain, Christmann & Pfeiffer aus Breidenbach, Domino und REWE Naumann aus Marburg sowie der Arbeiterwohlfahrt, der Elisabeth-von-Thüringen-Akademie sowie der Kreisverwaltung Marburg-Biedenkopf, aber auch der Internationale Bund und die Jugendberufshilfe Marburg-Biedenkopf staunten nicht schlecht, wie stark ihre Stände durch die Jugendlichen und deren Eltern besucht wurden. Die Interessierten nutzten dabei das Angebot, mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen, um sich über mögliche eigene berufliche Perspektiven umfassend zu informieren und Fragen wie „Welcher Beruf, welche weiterführende Schule oder welches Studium passt zu mir? Wie bewerbe ich mich richtig? Was muss ich beim Vorstellungsgespräch beachten?“ zu stellen. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner des Quiz warteten am Ende der Veranstaltung attraktive Preise.

„Gerade jetzt, wo die Zahl der gemeldeten Ausbildungsstellen die Zahl der Ausbildungsbewerberinnen und -bewerber übersteigt, heißt es, rechtzeitig Entscheidungen für das Berufsleben zu treffen. Die Chancen, einen Ausbildungsplatz zu finden, waren noch nie so groß wie jetzt. Es kommt darauf an, für sich die Stärken, Talente und Interessen zu entdecken. Jeder hat Stärken, die für das Berufsleben wichtig sind und der Ausbildungstag soll allen dabei helfen, diese zu erkennen“, betonte der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow und verwies auf das Motto des Ausbildungstages „Starte durch!“.

Der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow begrüßte die Jugendlichen und ihre Eltern.

Der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow begrüßte die Jugendlichen und ihre Eltern.

Es war viel los an den Ständen der Arbeitgeber. Die Besucherinnen und Besucher informierten sich dort über Ausbildungsberufe und Karrierechancen.

Es war viel los an den Ständen der Arbeitgeber. Die Besucherinnen und Besucher informierten sich dort über Ausbildungsberufe und Karrierechancen.

Andrea Martin, Fachbereichsleiterin des KreisJobCenters, prämiert die Gewinnerinnen und Gewinner des Quiz.

Andrea Martin, Fachbereichsleiterin des KreisJobCenters, prämiert die Gewinnerinnen und Gewinner des Quiz.


Fotos: Landkreis

[ schliessen ]