Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Landrätin und Erster Kreisbeigeordneter übergeben offiziell neue Sportanlage an der Alfred-Wegener-Schule – Kreis investiert 420.000 Euro für gute sportliche Vorraussetzungen an Kirchhainer Schule

(Pressemitteilung 339/2014 vom 25.09.2014)

Marburg-Biedenkopf – „Mit dieser Maßnahme wollen wir als Landkreis eine Erweiterung der Sportflächen für den Unterricht ermöglichen und gleichzeitig eine zusätzliche Nutzung für die Betreuungs- und Pausenangebote bereit halten. Die moderne Anlage eignet sich hervorragend für Ballsportarten und ebenso als sportliche Bewegungsfläche der Schülerinnen und Schüler. Für den Sportunterricht und als Ausgleich ist das enorm wichtig. Es ist eine Sportanlage entstanden, die kaum Wünsche offen lässt“, betonte Landrätin Kirsten Fründt bei der offiziellen Einweihung an der Alfred-Wegener-Schule in Kirchhain.

So sind ein Beach-Volleyball-Doppelfeld mit zwei Anlagen im Verbund genauso entstanden, wie ein vielfältig einsetzbarer Kunstrasenplatz als Kleinspielfeld in den Maßen 30 Meter x 47 Meter als auch Nebenanlagen für die Gerätelagerung (Sportgeräte). Durch den Kunstrasenbelag können beispielsweise Handball, Fußball oder Basketball jetzt auch ganzjährig gespielt werden. Der Kunstrasen bietet ein angenehmes Laufgefühl. Kein Vergleich mit den alten Ascheplätzen der Vergangenheit und ihren Verletzungsrisiken. Darüber hinaus bietet das Beach-Volleyballfeld ein optimales Erlebnis für den sich stark im Aufwind befindlichen sogenannten Beach-Sport.

„Diese Anlage ist ein wichtiger Baustein zur weiteren Entwicklung der Sport- und Ganztagsangebote der Alfred-Wegener-Schule Kirchhain“, ergänzte der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow zu den neuen Sportmöglichkeiten an der Schule. So steht das Sportgelände neben dem Unterricht auch für die Ganztags- und Betreuungsangebote zur Verfügung. Auch in den Pausenzeiten können die Schülerinnen und Schüler die Anlage nutzen.

Für eine große Schule wie der Alfred-Wegener-Schule sei es wichtig, dass sie auch über entsprechende Flächen für den Schulsport verfüge, sagte die Landrätin. In den letzten Jahren hat der Landkreis sehr umfangreich an der Alfred-Wegener-Schule investiert. Neben den neuen Schulbushaltestellen, ist zum Beispiel die neue Mensa entstanden; und die davor liegende Straße ist entwidmet worden, das heißt sie wurde für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Landrätin Fründt und Erster Kreisbeigeordneter Zachow dankten den Bau ausführenden Firmen, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Fachbereich Schule und Gebäudemanagement des Kreises sowie allen weiteren Mitwirkenden an der Maßnahme für das gute Gelingen. Wichtig sei es, darin waren sich alle Verantwortlichen einig, dass die neuen Möglichkeiten auch entsprechend angenommen werden müssen. Genau das ist der Fall und so können neben den Vertretern des Landkreises auch die Schulleitung mit dem Schulkollegium sowie die Schülerinnen und Schüler mit dem neuen Angebot sehr zufrieden sein.

Die hochwertigen Sportanlagen hat der Landkreis aus eigenen Haushaltmitteln mit 420.000 Euro errichtet.

Zahlreiche Gäste erschienen zur Einweihungsfeier der Sportanlage.

Zahlreiche Gäste erschienen zur Einweihungsfeier der Sportanlage.

Im Anschluss an die offizielle Eröffnung wurde der Kunstrasenplatz mit einem Fußballspiel eingeweiht: 2 x 10 Minuten spielten Borussia Spickmich (Schülerinnen und Schüler sowie Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow) gegen FC Rotstift (Lehrer der Alfred-Wegener-Schule); das gelungene Spiel konnte mit einem fairen 3 : 3 durch den Schiedsrichter (Bürgermeister Jochen Kirchner) beendet werden.

Im Anschluss an die offizielle Eröffnung wurde der Kunstrasenplatz mit einem Fußballspiel eingeweiht: 2 x 10 Minuten spielten Borussia Spickmich (Schülerinnen und Schüler sowie Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow) gegen FC Rotstift (Lehrer der Alfred-Wegener-Schule); das gelungene Spiel konnte mit einem fairen 3 : 3 durch den Schiedsrichter (Bürgermeister Jochen Kirchner) beendet werden.

Die Eröffnungsfeier wurde auf dem neuen Kunstrasenplatz durch die Blässerklasse G7c musikalisch begleitet.

Die Eröffnungsfeier wurde auf dem neuen Kunstrasenplatz durch die Blässerklasse G7c musikalisch begleitet.

Fotos: Landkreis

[ schliessen ]