Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt im Landkreis ist im August positiv – Zahl der Langzeitarbeitslosen ging auf nunmehr 3.718 zurück / 521 weniger als noch vor einem Jahr
(Pressemitteilung Nr. 335/2012 vom 30.08.2012)
Marburg-Biedenkopf – Die Zahl der Langzeitarbeitslosen im Landkreis Marburg-Biedenkopf ist im August weiter zurückgegangen. Das KreisJobCenter weist aktuell insgesamt 3.718 erwerbsfähige Leistungsberechtigte aus, die als arbeitslos registriert sind. Im Vergleich zum Vormonat Juli ist die Zahl der Langzeitarbeitslosen damit um 66 Personen gesunken, gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnet das KreisJobCenter einen weiteren Rückgang von 521 Langzeitarbeitslosen bzw. um 12,3 Prozent. Auch im letzten Monat waren es 12,3 Prozent.

Die Quote der arbeitslosen Grundsicherungsempfänger an den zivilen Erwerbspersonen im Kreisgebiet liegt weiterhin bei 3,0 Prozent; vor einem Jahr hatte sie sich auf 3,4 Prozent belaufen.

Der Erste Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Dr. Karsten McGovern erwartet, dass sich der positive Trend fortsetzt: „Die kommenden Monate zeigen erfahrungsgemäß gute Vermittlungszahlen und nähren weiter die Hoffnung des positiven Trends auf einen weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit. Wir werden den Weg der gezielten Qualifizierung unserer Arbeitssuchenden weiter gehen. Eine Senkung der Arbeitslosigkeit ist nicht nur eine Hilfe für die Betroffenen, sondern entlastet gleichzeitig auch die Sozialkassen“.

Die positive Entwicklung hat sich auch bei der Gesamtzahl der Bedarfsgemeinschaften und der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten bestätigt. Waren im Vorjahresmonat noch 6.861 Bedarfsgemeinschaften im Leistungsbezug, so ist die Zahl im aktuellen Monat um 5,1 Prozent auf 6.513 gefallen. Bei den erwerbsfähigen Leistungsberechtigten ist im Vergleich zum Vorjahresmonat sogar ein Rückgang um 6,8 Prozent auf 8.618 zu verzeichnen.

Bei den Angaben zu Bedarfsgemeinschaften und erwerbsfähigen Leistungsberechtigten handelt es sich um einen zum Stichtag 14.08.2012 ermittelten vorläufigen Bestand. Der endgültige Bestand für den Berichtsmonat August wird von der Bundesagentur für Arbeit nach einer Wartezeit von drei Monaten festgeschrieben.

Im Monat August sind aktuell 410 Menschen in einer arbeitsmarktpolitischen Maßnahme, diese verbessern die Voraussetzungen für den Zugang in den ersten Arbeitsmarkt. Insgesamt zeigt der Bestand gültiger Teilnehmer an Maßnahmen zum Stichtag 1.273 Menschen auf.

 

 

[ schliessen ]