Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Fachtagung in Marburg beschäftigt sich mit dem Thema „Gesellschaftliche Teilhabe verwirklichen – Menschen in der Sozialhilfe aktivieren“ – Kreis, Landkreistag und Beschäftigungsgesellschaft Integral laden ein

(Pressemitteilung Nr. 332/2013 vom 06.09.2013)

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit dem Fachbereich Familie, Jugend und Soziales veranstaltet am Mittwoch,18. September 2013, eine Fachtagung zum Thema „Gesellschaftliche Teilhabe verwirklichen – Menschen in der Sozialhilfe (SGB XII) aktivieren“. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Landkreistag sowie der kommunalen Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft INTEGRAL organisiert und beginnt um 10:00 Uhr im Technologie- und Tagungszentrum, Softwarecenter 3 in Marburg.

Bereits seit längerer Zeit fordert die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), deren Mitglied auch die Bundesrepublik Deutschland ist, die „Aktivierung“ von arbeitslosen Menschen als eine Aufgabe staatlicher Sozialpolitik. Ziel dieser sozialpolitischen Ausrichtung ist die Bekämpfung von Armut und die Vermeidung von sozialer Ausgrenzung. Auch der Landkreis Marburg-Biedenkopf hat sich dem Ziel verpflichtet, die gesellschaftliche Teilhabe für seine Bewohnerinnen und Bewohner zu ermöglichen. Eine kundenorientierte und auf Aktivierung ausgerichtete Sozialpolitik ist dabei eine wesentliche Säule zum Gelingen dieses Anliegens. Dazu gehört auch, Menschen die auf Sozialhilfe angewiesen sind, ein Leben in Würde zu ermöglichen und ihnen nach Möglichkeit auch wieder Wege in den Arbeitsmarkt zu eröffnen.

Bei einer Vielzahl von Menschen, die Geldleistungen der Sozialhilfe beziehen, gehen materielle Notlagen mit sozialen und persönlichen Problemen einher. Deshalb sollen Leistungsberechtigte nicht nur mit materiellen Gütern versorgt werden, sondern der Fachbereich Familie, Jugend und Soziales des Landkreises hat hierzu bereits 2010 gemeinsam mit INTEGRAL für diese Zielgruppe ein Projekt für mehr Teilhabe, Stabilisierung und (Re-) Integration in Gemeinschaft und Arbeitsleben entwickelt, das erfolgreich durchgeführt wird. Leistungsberechtigte sollen für eine nachhaltige Verbesserung ihrer Lebenssituation durch zielgerichtete und individuell zugeschnittene Unterstützung in die Lage versetzt werden, ihre oftmals bestehende Isolation zu durchbrechen und ihren Anspruch auf gesellschaftliche Teilhabe zu verwirklichen.

Die Referenten der Fachtagung beleuchten das Thema von seiner grundsätzlichen Seite her und stellen dar, dass sich der finanzielle Mitteleinsatz zur Aktivierung von Leistungsberechtigten in der Sozialhilfe mit dem Ziel ihrer sozialen und beruflichen Teilhabe auch finanziell für die Gesellschaft auszahlt. Außerdem stellen zwei Projekte ihre praktische Arbeit vor. Den Abschluss der Veranstaltung bietet eine durch den Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Karsten McGovern moderierte Diskussionsrunde.

Programmablauf der Fachtagung:

10:00 – 10:15 Uhr          Begrüßung

Dr. Jan Hilligardt, Geschäftsführender Direktor des Hessischen Landkreistages

10:15 – 10:30 Uhr          Begrüßung

                                   Dr. Karsten McGovern, Erster Kreisbeigeordneter

10:30 – 11:30 Uhr          Von der Alimentierung zur gesellschaftlichen Teilhabe - Grundsätzliche Überlegungen zur Aktivierung in der Sozialhilfe

Referent: Heiner Brülle (Jugendhilfe- und Sozialplaner im Amt für Soziale Arbeit der Landeshauptstadt Wiesbaden und freiberuflicher wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Stadt- und Regionalentwicklung (ISR) der Fachhochschule Frankfurt/M.; u.a. im Modellprojekt „Aktivierung in der Sozialhilfe (SGB XII)“ des Landes NRW)

11:30 – 12:30 Uhr          Die Aktivierung von SGB XII - Kunden rechnet sich

Referentin: Prof. Dr. Meier-Gräwe (Professur für Wirtschaftslehre des Privathaushalts und Familienwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen)

12:30 – 13:30 Uhr          Mittagspause

13:30 – 14:00 Uhr          Lichtblick: Teilhabe ermöglichen – Chancen ergreifen

                                   Landkreis Marburg-Biedenkopf und Integral

14:00 – 14:30 Uhr          Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit für Leistungsbezieher/innen des SGB XII

                                    Landkreis Gießen

14:30 – 15:00 Uhr          Fragen und Aussprache

15:00 – 15:15                Resümee und Ausblick

15:15Uhr                      Ende

Kontakt & Informationen zur Veranstaltung: Landkreis Marburg-Biedenkopf, Fachbereich Familie, Jugend und Soziales, Andreas Opper, Telefon: 06421 405-1308, E-Mail: oppera@marburg-biedenkopf.de



[ schliessen ]