Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Digitalisierung und Demokratie – Risiko oder Chance? Netzexperten Markus Beckedahl und Marina Weisband diskutieren im Live-Webvortrag der Volkshochschule des Landkreises

(Pressemitteilung 329/2017 vom 05.10.2017)

 Marburg-Biedenkopf – Digitalisierung und Demokratie – Risiko oder Chance? Dieser Frage geht die Volkshochschule (vhs) Marburg-Biedenkopf in einem Web-Seminar am kommenden Dienstag, 10. Oktober 2017, nach. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Smart Democracy“, einer Vortragsreihe zu gesellschaftspolitischen Fragen der Digitalisierung.

Digitalisierung ist mehr als Technik. Sie verändert das soziale Miteinander, macht Privates öffentlich, verändert den Alltag. Unmittelbare Beteiligung aller an politischen Fragen scheint möglich. Freies Engagement wird allerdings schwieriger, wenn der Preis dafür die totale Transparenz des eigenen Verhaltens ist.

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf aktuelle politische Auseinandersetzungen? Unterläuft der in vielen Bereichen unkontrollierbare und undurchschaubare technische Wandel unsere Freiheit und Demokratie? In welchem Verhältnis stehen Chancen und Risiken? Markus Beckedahl, Chefredakteur des Portals netzpolitik.org, und Marina Weisband, frühere politische Geschäftsführerin der Piratenpartei, nehmen in der Veranstaltung zu diesen Fragen Stellung.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 10. Oktober 2017, von 17:45 Uhr bis 20:00 Uhr statt und ist Teil der Reihe „Smart Democracy“. Diese vierteiligen Vortragsreihe zu gesellschaftspolitischen Fragen der Digitalisierung, bietet der der Deutsche Volkshochschul‐Verband (DVV) zwischen September und November gemeinsam mit Volkshochschulen aus dem gesamten Bundesgebiet an. Die Volkshochschule des Landkreises Marburg-Biedenkopf ist eine von mehr als 70 beteiligten Volkshochschulen.

Die Teilnahme ist gebührenfrei und auf unterschiedliche Weise möglich:

Interessierte können an einer begleiteten Präsenzveranstaltung in den vhs-Räumen Stadtallendorf (Marktstraße 6, vhs-Seminarraum) teilnehmen. Hierbei wird der Web-Vortrag via Live-Stream ausgestrahlt.

Eine Teilnahme ist aber auch allein oder mit einer eigenen Gruppe online, zum Beispiel von zu Hause aus über den angebotenen Live-Stream möglich. Interessierte erhalten dann bei der Anmeldung einen Freischaltlink von der vhs per Mail.

In beiden Fällen ist es möglich, auf einer Online-Plattform Fragen zum Thema stellen und so mit den Experten unmittelbar ins Gespräch kommen.

Anmeldung bei der vhs-Geschäftsstelle Marburg Land, Telefon 06421 405-6710 oder online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de. Weitere Informationen bei Angela Springer, Telefon: 06421 405-6716, per E-Mail: SpringerA@marburg-biedenkopf.de oder unter www.smart-democracy.de.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Web-Vortragsreihe „Smart Democracy“:

„Der bewertete Mensch – Zwischen Selbstoptimierung und Überwachung“ am Mittwoch, 25. Oktober 2017, von 17:45 Uhr bis 20:00 Uhr, vhs-Seminarraum in Biedenkopf, Kiesackerstraße 12.

„Hate Speech – Umgang mit Hasskommentaren im Netz“ am Dienstag, 7. November 2017, von 17:45 Uhr bis 20:00 Uhr bei der vhs-Geschäftsstelle, Hermann-Jacobsohn-Weg 1, Marburg.

[ schließen ]