Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Bekannter Schlafforscher kommt am 9. September auf Einladung der vhs Marburg-Biedenkopf in die Henkelhalle nach Wallau! – Ist gesunder Schlaf eine Kunst?

(Pressemitteilung 319/2015 vom 31.08.2015)

Marburg-Biedenkopf – Auf Einladung der Volkshochschule Marburg-Biedenkopf hält der Psychologe Werner Cassel vom Schlafmedizinischen Labor der Uniklinik Gießen-Marburg am Mittwoch, 9. September, um 14:30 Uhr in der Henkelhalle in Wallau (Birkenweg 9) im Rahmen der Veranstaltung des Seniorentreffpunktes einen Vortrag über Schlaf- und Schlafstörungen, zu dem auch weitere Interessierte herzlich eingeladen sind.

Schlecht einschlafen, nicht durchschlafen, morgens zu früh aufwachen, schnarchen, nachts nach Luft ringen, mit kribbelnden Beinen auf und ab gehen, am Tage immer wieder „wegdösen“: Schlafprobleme haben viele Gesichter und zahlreiche Ursachen. Schlafstörungen können sich durch unterschiedliche Symptome zeigen. Wie unangenehm eine einzige durchwachte Nacht sein kann, wissen viele aus eigener Erfahrung: Einschlafstörungen oder Durchschlafstörungen rauben einem den letzten Nerv und der Schlaf bringt einfach nicht die gewünschte Erholung. Problematisch wird es vor allem dann, wenn sich die Folgen des Schlafmangels zeigen und Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Wohlbefinden beeinträchtigt werden.

Im Vortrag des verhaltensmedizinisch arbeitenden Schlafspezialisten werden Fragen geklärt und Tipps gegeben. Sollten Interessierte an diesem Termin nicht teilnehmen können, so gibt es vielleicht noch weitere Vorträge des Psychologen, die in den Treffpunkten Angelburg, Wetter und Weimar derzeit in Planung sind.

Für die Veranstaltung wird eine Gebühr in Höhe von insgesamt 4 Euro (inklusive Kaffee und Kuchen) erhoben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen erhalten Interessierte unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de oder direkt bei der vhs Marburg-Biedenkopf unter 06421 405-6712.

[ schließen ]