Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Theater, Konzerte und Vorträge im Schloss – „Herbstabende“ 2017 im Hinterlandmuseum

(Pressemitteilung 318/2017 vom 28.09.2017)

Marburg-Biedenkopf – Am Freitag, 6. Oktober 2017, beginnen im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf wieder die „Herbstabende“. Diese Veranstaltungsreihe bietet bis zum 12. November interessante regionalgeschichtliche Vorträge, klassische Konzerte, Theaterabende und eine Märchenführung. Die Herbstabende werden veranstaltet vom Hinterlandmuseum im kreiseigenen Schloss Biedenkopf in Zusammenarbeit mit dem Schlossverein Biedenkopf.

Die Auftaktveranstaltung findet am Freitag, 6. Oktober 2017, ab 19.00 Uhr statt. Karin Kirchhain führt unter dem Aspekt „Märchen, die Luther schon kannte“ durch das Museum. Lange vor den Brüdern Grimm wurden die von ihnen aufgezeichneten und bearbeiteten Geschichten schon in der Renaissance erzählt. Einige dieser Märchen, Geschichten und Fabeln aus der Zeit Luthers werden lebendig an diesem Abend durch die Marburger Märchenerzählerin. Auch die „Urahne“ des bekannten Märchens „Dornröschen“ hat dann ihren Auftritt.

Am 8. Oktober gibt es ab 17.00 Uhr ein Schlosskonzert mit dem Duo Kirchhof aus Weilburg. Lutz Kirchhof (Laute) und Martina Kirchhof (Viola da Gamba) musizieren zu „Luthers mystische Laute – Die Passion des Reformators“. Die Laute war die treue Begleiterin von Luther durch sein bewegtes Leben. Er erfreute sich selbst und seine Mitmenschen mit seinem Spiel, befreite Zuhörer mit Lautenmusik von Melancholie und Trübsal und erkannte in ihren Klängen tiefe religiöse Aussagen.

Seit dem Jahr 2003 finden sich Musiker regelmäßig um die aus Bad Laasphe gebürtige Geigerin Lieselotte Grooß zum Kammerorchester „Arcato“ zusammen. Eine Auswahl aus ihrem Repertoire mit einem Schwerpunkt in der Barockmusik spielt das Ensemble am 15. Oktober.

Die nächsten Programmhöhepunkte bilden zwei Vorträge. Am 20. Oktober gibt Stefan Runzheimer aus Gladenbach einen Einblick in seine aktuellen Forschungen. Das Thema des Vortrages: „Großer Rückschlag und neue Perspektiven – Der Anschluss an Preußen und seine Bedeutung für die Entwicklung der Eisenbahnen im Hinterland“.

Eine Woche später am 27. Oktober beschäftigt sich die Kunsthistorikerin Dr. Angelika Scherf-Müller aus Biebertal mit dem Wetzlarer Landschaftsmaler Friedrich Christian Reinermann (1764 bis 1835). Neben einer allgemeinen Einführung ruht der Hauptaspekt auf den Ansichten von der Lahn, insbesondere der Darstellung von Biedenkopf.

Die Mundharmonikafreunde Biedenkopf waren schon mehrfach bei den Herbstabenden mit volkstümlichen und klassischen Stücken zu Gast. Diesmal haben sie die Maulorgelspieler Ockershausen als Gäste eingeladen und musizieren unter dem Motto „MundHarmonisch“ zusammen am 29. Oktober.

In diesem Jahr werden erstmals bei den Herbstabenden zwei Theaterstücke aufgeführt. Am 3. und 4. November tritt auf das Ensemble „DAS THEATER“ der Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf mit einem Stück unter der Inszenierung von Isa Perski und der Dramaturgie von Günter Jahn. Gespielt wird „Sonny Boys“ von Neil Simon: Zwei Schauspieler waren als die „Sonny Boys“ berühmt. Wegen ständiger Streitigkeiten lösen sie sich voneinander. Im Alter sollen sie nochmals gemeinsam auftreten.

„Dreimal ein Phoenix“ ist der Titel des Theaterstückes, das Christoph Kaiser geschrieben hat. Der Autor führt auch selbst Regie. Gespielt wird es vom „Schenkbarschen Hof Theater“. Im Juli 1717 feiern die Bürger von Biedenkopf in Battenberg den Jakobimarkt, als plötzlich über den Bergen eine große schwarze Rauchwolke steht: Biedenkopf brennt! Das Stück zeigt, wie die Bürger auch ihre private Zukunft kämpfen und ihre Stadt wiederaufbauen. Die Aufführungen finden statt am 10., 11. und 12. November,

Die drei Schlosskonzerte beginnen um 17.00 Uhr, alle übrigen Veranstaltungen um 19.00 Uhr.

Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei. Zu den Konzerten beträgt er 6,- bzw. 5,- Euro, zu dem Märchenabend 8,- und zu den Theaterstücken 10,- Euro. Informationen und Kartenvorbestellungen per E-Mail: hinterlandmuseum@marburg-biedenkopf de oder telefonisch: 06461 924651.



Das Programm im Überblick:


6. Oktober
19.00 Uhr
Eintritt € 8,-

Märchen, die Luther schon kannte
Märchen- und Geschichtsrundgang durch das Museum mit Karin Kirchhain, Marburg


8. Oktober
17.00 Uhr
Eintritt € 6,- / ermäßigt € 5,-

Luthers mystische Laute – Die Passion des Reformators
Schlosskonzert mit dem Duo Kirchhof, Weilburg.
Lutz Kirchhof (Renaissancelaute) und Martina Kirchhof (Renaissance Viola da Gamba)


15. Oktober
17.00 Uhr
Eintritt € 6,- / ermäßigt € 5,-

Arcato im Schloss
Schlosskonzert mit dem Kammerorchester „Arcato“, Wiesbaden – Marburg - Wittgenstein. Leitung: Lieselotte Grooß.
Werke von E. F. dall'Abaco, J. S. Bach, F. Geminiani, G. F. Händel und A. Vivaldi


20. Oktober
19.00 Uhr
Eintritt frei

Großer Rückschlag und neue Perspektiven – Der Anschluss an Preußen und seine Bedeutung für die Entwicklung der Eisenbahnen im Hinterland
Vortrag von Stefan Runzheimer, Gladenbach.


27. Oktober
19.00 Uhr
Eintritt frei

Der Wetzlarer Maler Friedrich Christian Reinermann (1764-1835)
Vortrag von Dr. Angelika Müller-Scherf, Biebertal


29. Oktober
17.00 Uhr
Eintritt € 6,- / ermäßigt € 5,-

MundHarmonisch
Schlosskonzert mit den Mundharmonikafreunden Biedenkopf. Als Gäste: Maulorgelspieler Ockershausen


3. November
19.00 Uhr
Eintritt € 10,-

Sonny Boys
Theaterstück von Neil Simon.
Gespielt von dem Ensemble „DAS THEATER“ der vhs Marburg-Biedenkopf.
Inszenierung: Isa Perski; Dramaturgie: Günter Jahn


4. November
19.00 Uhr
Eintritt € 10,-

Sonny Boys
Theaterstück von Neil Simon.
Wiederholung des Theaterstückes vom 3. November.
Gespielt von dem Ensemble „DAS THEATER“ der vhs Marburg-Biedenkopf.
Inszenierung: Isa Perski; Dramaturgie: Günter Jahn


10. November
19.00 Uhr
Eintritt € 10,-

Dreimal ein Phönix
Theaterstück von Christoph Kaiser.
Gespielt vom „Schenkbarschen Hof Theater“.
Regie: Christoph Kaiser


11. November
19.00 Uhr
Eintritt € 10,-

Dreimal ein Phönix
Wiederholung des Theaterstücks vom 10. November.
Gespielt vom „Schenkbarschen Hof Theater“.
Regie: Christoph Kaiser


12. November
19.00 Uhr
Eintritt € 10,-

Dreimal ein Phönix
Wiederholung des Theaterstücks vom 10. November.
Gespielt vom „Schenkbarschen Hof Theater“.
Regie: Christoph Kaiser


Veranstalter:
Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf (Landkreis Marburg-Biedenkopf/
Eigenbetrieb Jugend- und Kulturförderung) in Zusammenarbeit mit dem Schlossverein Biedenkopf e.V.


Kartenreservierung über: Hinterlandmuseum, Telefon: 06461 924651

Die Marburger Märchenerzählerin Karin Kirchhain führt zum Auftakt der Herbstabend am 6. Oktober unter dem Aspekt „Märchen, die Luther schon kannte“ durch das Museum im Schloss Biedenkopf. (FOTO: Privat)

Die Marburger Märchenerzählerin Karin Kirchhain führt zum Auftakt der Herbstabend am 6. Oktober unter dem Aspekt „Märchen, die Luther schon kannte“ durch das Museum im Schloss Biedenkopf.

Lutz Kirchhof (Laute) und Martina Kirchhof (Viola da Gamba) musizieren zu „Luthers mystische Laute – Die Passion des Reformators“. (FOTO: Privat)

Lutz Kirchhof (Laute) und Martina Kirchhof (Viola da Gamba) musizieren zu „Luthers mystische Laute – Die Passion des Reformators“.


(Fotos: Privat)

[ schließen ]