Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Literaturparcours fand in den WABL-Hallen in Cölbe statt – Landkreis Marburg-Biedenkopf und Elisabeth-Verein richteten Veranstaltung für Literatur und Kunst aus

(Pressemitteilung 316/2017 vom 28.09.2017)


Marburg-Biedenkopf – Der sechste Literaturparcours des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat interessante Einblicke in die Literaturszene des Kreises ermöglicht. Die Veranstaltung fand am 23. September in den „WABL-Hallen“ des St. Elisabeth-Vereins in Cölbe statt. Dort richtete der St. Elisabeth-Verein gleichzeitig auch den diesjährigen KUNSTnetzwerkPARKours aus.

Landrätin Kirsten Fründt und Marburgs Stadträtin Dr. Kerstin Weinbach eröffneten die beiden Veranstaltungen. Die Landrätin bedankte sich beim St. Elisabeth-Verein für die gute Zusammenarbeit und bei den Sponsoren, der Sparkasse Marburg-Biedenkopf und der EAM, für ihre Unterstützung. „Der Literaturparcours bietet heimischen Autorinnen und Autoren eine Bühne, um öffentlich ihre Texte vorzutragen“, sagte Kirsten Fründt.

Das Fast Forward Theatre hatte zu Beginn mit ihrem eindrucksvollen und temporeichen Improvisationstheater das Publikum schnell begeistert. Allein aufgrund zufälliger Antworten aus dem Publikum entstand ein Stück unter dem Namen „Der verworrene Besucher“, das eine hervorragende Einleitung in die Veranstaltung bot.

35 Autorinnen und Autoren stellten ihre Texte in zwei gleichzeitig bespielten Leseräumen vor. Der morbide Charakter der Hallen, die durch professionelle Beleuchtung einen anderen Charakter bekamen, bot dafür einen passenden Rahmen. Zudem konnten die Literaturvereine und -Initiativen sowie das Staatliche Schulamt und die Volkshochschule (vhs) Marburg-Biedenkopf über ihre jeweilige Arbeit und ihre Angebote informieren.

Die Lesungen erfolgten bis in den späten Abend hinein. Für bekannte und neue Autorinnen und Autoren war der Parcours ein passender Anlass, um aus den neuesten Werken zu lesen. Für andere war es das erste Mal, die eigenen Texte öffentlich vorzutragen und dementsprechend eine ganz besondere Erfahrung. Erfreulich war es zudem, dass junge Autorinnen und Autoren aus dem Projekt Literatur und Schule mit ihren durchweg guten Beiträgen zum Erfolg der Veranstaltung beitrugen.

Eine der Teilnehmerinnen brachte es auf den Punkt: „Schön, dass Literatur hier im Mittelpunkt steht. Es hat richtig Spaß gemacht!“


Folgende Vereine, Gruppen und Autorinnen und Autoren beteiligen sich am Literaturparcours 2017:

Mitglieder des Marburger Autorenkreises: Tatjana Anderson, Carla Bayer-Cornelius, Heinrich Debus, Anja Hagemann-Becker, Hans Horn, Gerd Kanke, Michael Krug, Eike Schniebs, Angelica Seithe, Maybirte Wenzel, Günter Wirtz, Reimer Wittmann, Ulla Wraneschitz.

Mitglieder der Schreibwerkstatt Marburg: Michael Endter, Hermine Geißler, Rainer Güllich, Doris Husslein, Kristina Lieschke, Angela Schmidt-Bernhardt, Klaus Schoendorff.

Mitglieder der Autorengruppe Marburg 20.11: Andreas Hutt, Daniel Mylow.

Mitglieder Kulturelle Aktion Marburg-Strömungen e.V.: Daniel Twardowski, Heike Wolf.

Literatur und Schule, SchreibKunst: Maja Klos, Lisa Oberbeck, Nina Schacht, Norman Wahl.

Freie Autorinnen und Autoren: Barbara Domes, Heinrich Klein, Pit Metz, Andrea Pöllmann, Cornelius Klaus Röder, Dr. Siegfried Schrör, Christa Schwarz.

Norman Wahl von der Gruppe „Literatur und Schule“ las beim Literaturparcours. (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

Norman Wahl von der Gruppe „Literatur und Schule“ las beim Literaturparcours.

Zahlreiche Besucher waren der Einladung nach Cölbe gefolgt. (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

Zahlreiche Besucher waren der Einladung nach Cölbe gefolgt.

Auch Günter Wirtz vom Marburger Autorenkreis war beim Literaturparcours dabei. (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

Auch Günter Wirtz vom Marburger Autorenkreis war beim Literaturparcours dabei.

(Fotos: Landkreis Marburg-Biedenkopf)






[ schließen ]