Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Mit dem Fahrrad den Posträubern auf der Spur – Am 13. und 20. August beleuchten Touren der vhs des Landkreises den Kriminalfall von 1822

(Pressemitteilung 311/2016 vom 25.07.2015)

Marburg-Biedenkopf – Rechtzeitig zur neuen Spielzeit des Musicals „Der Postraub“ (vom 12. bis zum 21. August) bietet die Volkshochschule des Landkreises gleich zweimal die Gelegenheit, die Geschichte der Kombacher Posträuber aus der Nähe kennenzulernen: Eine von Roland Schmidt geleitete Fahrradtour führt von Buchenau über Katzenbach nach Kombach und von dort weiter durchs Hinterland. Die Tour zeigt den Weg, den die achtköpfige Bande damals mehrmals zurücklegte und auch den Originalschauplatz des Überfalls. Erzählt wird dabei die ganze Geschichte des „Postraubs in der Subach“, von den Vorbereitungen über missglückte Versuche bis hin zum Raub der Gulden.

Gestartet wird sowohl am 13. August als auch am 20. August um 10:00 Uhr am Marburger Hauptbahnhof. Von dort geht es zunächst mit dem Zug nach Buchenau, ab dort geht es bis etwa 17 Uhr mit dem Fahrrad auf die Reise in das  vergangene Großherzogtum Hessen, gemeinsame Einkehr inklusive. Die Gesamtstrecke beträgt etwa 45 km, einschließlich einiger Steigungen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostet die Teilnahme 10 Euro. Um vorherige Anmeldung bei der vhs Geschäftsstelle Marburg Land (Tel.: 06421 405-6710) oder online unter www.vhs.marburg-biedenkopf.de wird gebeten.

[ schließen ]