Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Stromfressern auf der Spur – Älteste Waschmaschine aus den 60er Jahren wird durch eine hocheffiziente moderne Waschmaschine ersetzt

(Pressemitteilung 310/2015 vom 19.08.2015)

Marburg-Biedenkopf - Das Klimaschutzteam des Landkreises Marburg-Biedenkopf hatte sich im Frühjahr auf die Suche nach den ältesten Stromfressern im Landkreis gemacht. Rund 100 Bürgerinnen und Bürger haben sich an der Aktion beteiligt und Fotos, Daten und Geschichten rund um ihre Waschmaschinen an das Klimaschutzteam geschickt.

Unter den fünf ältesten Geräten wurde eine neue, hocheffiziente Bauknecht Waschmaschine der Energieeffizienzklasse A+++ durch die Firma expert Medialand verlost. Der glückliche Gewinner ist Matthias Balz aus Marburg, der das neue Gerät von Landrätin Kirsten Fründt und Medialand-Geschäftsführer Harald Kühn überreicht bekam. Seine alte Waschmaschine von Bauknecht gibt es bereits seit 1965. Er hat sie nach dem Tod seiner Mutter übernommen, da die Maschine immer einwandfrei funktioniert hat.

Mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 450 Kilowattstunden Strom und fast 55.000 Litern Wasser kostet der Einsatz des alten Gerätes bei normalem Gebrauch Herrn Balz rund 330 Euro im Jahr. Ein neues Gerät der Effizienzklasse A+++ benötigt dagegen nur etwa 95 Kilowattstunden Strom und 9.000 Liter Wasser im Jahr und verursacht Kosten von 60 Euro für den Haushalt. Das heißt auch, dass der Haushalt durch den Ersatz des Altgerätes bereits nach vier Jahren über 1.000 Euro einspart.

„Auch in diesem Jahr hat die Aktion deutlich gezeigt, dass sich der Austausch von Geräten schnell lohnen kann“, meint Landrätin Kirsten Fründt. Dies gilt nicht nur für die ältesten Geräte im Kreis, denn Geräte die in den 1990er Jahren noch vor Einführung der Energieeffizienzklassen gebaut wurden verbrauchen oftmals viel Strom und Wasser, sie belasten damit das Klima  die Umwelt und auch die Geldbeutel in unserer Region.

Laut Hessischer Energiesparaktion verschlingt ein privater Haushalt im Schnitt zwischen 3.500 und 4.000 Kilowattstunden pro Jahr. Der Stromverbrauch von Privathaushalten steigt seit Jahren stetig – in jedem Haushalt liegen aber Einsparmöglichkeiten von mindestens fünfzig Prozent.

Die Bürgerinnen und Bürger wissen leider oftmals nicht was ihre Geräte tatsächlich verbrauchen. Daher empfiehlt Thomas Madry, Umsetzungsmanager für den Masterplan 100% Klimaschutz im Landkreis auch jedem einmal mit einem Messgerät den Verbrauch seiner Geräte zu prüfen. Entsprechende Messgeräte verleiht der Landkreis Marburg-Biedenkopf kostenlos an Bürger und Bürgerinnen im Landkreis. Nähere Informationen dazu finden Interessierte unter: www.klimaschutz.marburg-biedenkopf.de/strommessgeraet.

Quelle(n):

Preis pro Kilowattstunde 0,27 Euro

Preis pro Liter Wasser 0,00385 Euro

http://forum-waschen.de/online-waschrechner.html

http://www.energiesparaktion.de/downloads/Presse/2015/PM_08_15.pdf

Eine aus den 60er Jahren stammende alte Waschmaschine wurde durch eine „nagelneue“ Waschmaschine von Expert-Medialand ersetzt (v.l.n.r.): Thomas Madry (Fachdienst Klimaschutz und Erneuerbare Energien des Kreises), Harald Kühn (Expert-Medialand), Landrätin Kirsten Fründt und der Gewinner Matthias Balz aus Marburg. Foto: Landkreis

Eine aus den 60er Jahren stammende alte Waschmaschine wurde durch eine „nagelneue“ Waschmaschine von Expert-Medialand ersetzt (v.l.n.r.): Thomas Madry (Fachdienst Klimaschutz und Erneuerbare Energien des Kreises), Harald Kühn (Expert-Medialand), Landrätin Kirsten Fründt und der Gewinner Matthias Balz aus Marburg.

Foto: Landkreis

Die alte Waschmaschine aus den 60er Jahren funktionierte immer noch, wenn auch mit hohem Strom- und Wasserverbrauch. Sie wird jetzt durch eine neue, hoch effiziente und Strom sparende Waschmaschine ersetzt. Foto: Landkreis

Die alte Waschmaschine aus den 60er Jahren funktionierte immer noch, wenn auch mit hohem Strom- und Wasserverbrauch. Sie wird jetzt durch eine neue, hoch effiziente und Strom sparende Waschmaschine ersetzt.

Foto: Landkreis

[ schließen ]