Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Landkreis lobt Preis zur Förderung des Denkmalschutzes aus – Bewerbungen sind noch bis zum 30. September möglich

(Pressemitteilung 296/2017 vom 07.09.2017)

Marburg-Biedenkopf – Auch in diesem Jahr lobt der Landkreis Marburg-Biedenkopf wieder einen Preis zur Förderung des Denkmalschutzes aus. Dieser Preis ist eine Auszeichnung für beispielhafte denkmalpflegerische Leistungen. Bewerbungen und Vorschläge für den Denkmalschutzpreis sind noch bis zum 30. September 2017 möglich.

„Mit der Verleihung dieses Preises soll privates Engagement im Bereich der Denkmalpflege sowohl geweckt als auch gewürdigt werden“, teilte der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow mit.

Die Aufteilung des Preises auf mehrere Personen ist möglich. Denkmalbehörden, Städte und Gemeinden, Verbände, Vereine und einzelne Bürger können potenzielle Preisträger vorschlagen. Auch Eigenbewerbungen sind möglich. Der Bewerbung oder dem Vorschlag sollten folgende Unterlagen beigefügt werden, aus denen sich die Jury ein Bild von der Leistung machen kann:

-           Fotografien

-           Planungsunterlagen (z. B. Bauaufnahme, Bauuntersuchungen, restauratorische Untersuchungen, Baugesuch, Gegenüberstellung vorher/nachher, Baugenehmigung oder denkmalschutzrechtliche Genehmigung, Zeitungsberichte)

-           Chronologische Darstellung der Bau- und Restaurierungsgeschichte mit Bildern (vorheriger Zustand/Umbauphasen/neuer Zustand).

Die Entscheidung über den Preisträger erfolgt durch den Kreisausschuss auf Grundlage der Empfehlung des Denkmalbeirats.

Bewerbungen oder Vorschläge werden bis zum 30. September 2017 unter dem Stichwort „Denkmalschutzpreis“ entgegengenommen: Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Untere Denkmalschutzbehörde, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg. Gerne nimmt der Landkreis die Bewerbungen auch auf digitalem Weg entgegen ( bauamt@marburg-biedenkopf.de ).

[ schließen ]