Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Kreisjugendparlament unterstützt „Elterninitiative für leukämie- und tumorkranke Kinder“ – Abgeordnete übergaben einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro

(Pressemitteilung 294/2015 vom 04.08.2015)

Marburg-Biedenkopf – Bereits im letzten Jahr hatte das Kreisjugendparlament Marburg-Biedenkopf mit einer Benefiz-Veranstaltung im Cineplex-Marburg auf die Arbeit der Elterinitiative für leukämie- und tumorkranke Kinder Marburg e. V“ aufmerksam gemacht und um Unterstützung für die Arbeit des Vereins geworben.

Jetzt legte das Jugendparlament noch einmal nach und spendete aus eigenen Mitteln 1.000 Euro, um die Arbeit des Vereins zu unterstützen. „Wir sind sehr beeindruckt von dem Engagement und der Leistung des Vereins“, begründete Nina Bellersheim, Sprecherin des Kreisjugendparlaments, die Spendengabe.

Der Verein, der sich komplett aus Spenden finanziert, hilft momentan 35 Familien, deren Kinder von einer Krebserkrankung betroffen sind. Praktische Hilfen, wie die Begleitung bei Behördengängen, die Organisation von Besuchsfahrten, Geschwisterbetreuung oder Gespräche mit behandelnden Ärzten gehören dazu. „Vor allem ist es aber wichtig, ein offenes Ohr für Sorgen, Ängste und Unsicherheiten der Betroffenen zu haben“, betonen Marion Gründel und Karl Kreh von der Elterninitiative. Die beiden Mitarbeiter der Initiative haben jahrelange Erfahrung in der Kinderonkologie. Zum Teil begleiten sie die Familien über Jahre hinweg. „Es ist manchmal eine anstrengende aber auch sehr dankbare Aufgabe“, fügt Karl Kreh hinzu, „denn wir bekommen von den Kindern und ihren Familien viel Freude und Dankbarkeit zurück.“

Nina Bellersheim und Charlotte Stein sowie Erik Weiershausen erhielten vor der Scheckübergabe einen ausführlichen Einblick in die Arbeit des Vereins.

(v. l. n. r.) Marion Gründel, von der Elterinitiative, Erik Weiershausen, Nina Bellersheim und Charlotte Stein vom Kreisjugendparlament sowie Amelie Fischer und Karl Kreh von der Elterninitiative bei der Scheckübergabe vor dem Stützpunkt des Vereins im Steinweg 32. Foto: KJP

(v. l. n. r.) Marion Gründel, von der Elterinitiative, Erik Weiershausen, Nina Bellersheim und Charlotte Stein vom Kreisjugendparlament sowie Amelie Fischer und Karl Kreh von der Elterninitiative bei der Scheckübergabe vor dem Stützpunkt des Vereins im Steinweg 32.

Foto: KJP

[ schließen ]