Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Spezielle Schablone erleichtert Blinden und Sehbehinderten die eigenständige Stimmabgabe bei der Landratswahl – Landkreis Marburg-Biedenkopf und Deutsche Blindenstudienanstalt haben Hilfsmittel gemeinsam hergestellt / Audio-CD enthält alle wichtigen Informationen

(Pressemitteilung Nr. 287/2013 vom 14.08.2013)

Marburg-Biedenkopf - Mit einer speziellen Schablone können blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte bei der anstehenden Landratswahl am 8. September eigenständig und ohne fremde Hilfe ihre Stimme abgeben. Diese in Zusammenarbeit zwischen Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V. (blista) in Marburg hergestellte Schablone und eine Audio-CD, die sämtliche Stimmzettelinformationen enthält, werden an die Mitglieder der Selbsthilfeorganisationen Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V., Marburg (DVBS) und den Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen e.V., Frankfurt (BSBH), kostenlos versandt.

Damit blinde oder sehbehinderte Wählerinnen und Wähler den Stimmzettel ohne fremde Hilfe in die Schablone einlegen können, ist in den Stimmzettel in der oberen rechten Ecke ein Loch eingestanzt. So kann die richtige Position des Stimmzettels ertastet werden. Die Wahlschablonen bestehen aus festem Karton, in den der Stimmzettel eingelegt wird. In der Schablone sind die Kreise, in denen die Wahlvorschläge angekreuzt werden können, ausgestanzt und mit tastbaren Ziffern in Blindenschrift versehen, die der Nummerierung auf dem Stimmzettel entsprechen. Mit den Schablonen wird eine Audio-CD geliefert, die eine Anleitung zum Gebrauch der Schablone und sämtliche Informationen des Stimmzettels enthält.

Die Wahlschablone ist nicht bei den Städten und Gemeinden erhältlich. Da sie nur verwendet werden kann, wenn zuvor die Möglichkeit bestanden hat, die vollständigen Informationen auf der CD zur Kenntnis zu nehmen, wird sie auch am Wahltag nicht in den Wahllokalen vorrätig sein. Blinde und sehbehinderte Wählerinnen und Wähler müssen ihre Stimmschablone also mit ins Wahllokal nehmen. Zuvor müssen sie die Informationen auf der mitgelieferten Audio-CD anhören, damit sie wissen, an welcher Stelle auf dem Stimmzettel welcher Wahlvorschlag zu finden ist.

Wer eine solche Schablone benötigt, kann sie auch bei der Geschäftsstelle des Kreiswahlleiters des Landkreises Marburg-Biedenkopf, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, Telefon: 06421 405-1524, kostenlos anfordern.

Wahlschablonen für blinde und sehbehinderte Wählerinnen und Wähler wird es auch für die Bundes- und Landtagswahl sowie für einen eventuellen zweiten Wahlgang bei der Landratswahl geben.

Mit einer speziellen Schablone können blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte bei der anstehenden Landratswahl am 8. September eigenständig und ohne fremde Hilfe ihre Stimme abgeben.  (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)
Download Druckversion

Mit einer speziellen Schablone können blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte bei der anstehenden Landratswahl am 8. September eigenständig und ohne fremde Hilfe ihre Stimme abgeben.  (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)
Download Druckversion

Mit einer speziellen Schablone können blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte bei der anstehenden Landratswahl am 8. September eigenständig und ohne fremde Hilfe ihre Stimme abgeben.  (Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

(Foto: Landkreis Marburg-Biedenkopf)

[ schliessen ]