Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Gemeinsame Pressemitteilung des Landkreises Marburg-Biedenkopf und Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement: K 31: Sanierung der Brücke über die Bahn bei Kirchhain-Anzefahr fast abgeschlossen – Vollsperrung der K 31 wird am 31. Juli aufgehoben

(Pressemitteilung 287/2015 vom 30.07.2015)

Marburg-Biedenkopf – Die Sanierung der Brücke über die Bahn bei Kirchhain-Anzefahr im Zuge der Kreisstraße 31 steht kurz vor ihrem Abschluss. Bis zu diesem Freitag, 31. Juli, sollen die Arbeiten auf der Fahrbahn abgeschlossen sein, sodass die K 31 zwischen den Kirchhainer Ortsteilen Anzefahr und Schönbach im Laufe des Freitags wieder für den Verkehr freigegeben werden kann.

Die Vollsperrung kann somit rund einen Monat früher als zum Baubeginn vorgesehen aufgehoben werden. Aufgrund der konstant trockenen Witterung während der Arbeiten konnte die kürzere Bauzeit realisiert werden. Seit Ende April hat Hessen Mobil im Auftrag des Landkreises Marburg-Biedenkopf die Brücke an den Stützen, den beiden Widerlagern und am Brückenüberbau grundhaft saniert.

Das Trag- und Arbeitsgerüst, das unter der Brücke montiert worden ist, um die Baustelle zur Bahnstrecke abzusichern und den Zugverkehr während der Bauarbeiten nicht zu beeinträchtigen, wird innerhalb von zwei Nächten Ende August abgebaut. In der Nacht vom 22. auf den 23. August sowie vom 23. auf den 24. August muss die K 31 daher nochmals voll gesperrt werden. Die Umleitung führt in dieser Zeit wieder über die K 32 über Niederwald zur B 62 sowie entsprechend umgekehrt.

Hessen Mobil und der Landkreis Marburg-Biedenkopf bedanken sich bei allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer für das Verständnis während der Vollsperrung.

[ schließen ]