Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Noch gibt es Möglichkeiten, Restplätze in Sommerfreizeiten des Landkreises zu nutzen – Viele Kinder und Jugendliche kamen bereits mit tollen Erfahrungen zurück

(Pressemitteilung 286/2014 vom 19.08.2014)

Marburg-Biedenkopf – Die Sommerferien sind zur Hälfte vorüber und viele Kinder und Jugendliche genießen noch die letzten schulfreien Wochen. Besonders gut kann man die Ferien auch in den Ferienfreizeiten des Landkreises genießen, die vom Fachbereich Familie, Jugend und Soziales, Fachdienst Jugendförderung organisiert werden. Seit über 60 Jahren werden in den kreiseigenen Ferienlagern in Schuby und Glücksburg an der Ostsee oder in der Bildungs- und Freizeitstätte Weimar-Wolfshausen für Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis vielfältige Freizeitangebote durchgeführt.

Die ersten Freizeiten sind bereits erfolgreich zu Ende gegangen und rund 150 Kinder und Jugendliche sind nach zwei Wochen Sommer, Sonne und Spaß in Schuby oder Glücksburg inzwischen wieder zuhause.

In Glücksburg konnten 98 Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren erlebnisreiche Tage verbringen, in denen sie unter anderem Möbel aus Paletten gebaut, Strandspiele gespielt und viel handwerkliche und kreative Ideen umgesetzt hatten. In Schuby waren 49 Jugendliche im Alter von 12 bis 14 Jahren damit beschäftigt, Sonne und Strand zu genießen, Fußball- und Volleyball zu spielen und Wasserski zu fahren oder beim Geo-Caching und einer Fahrradtour kleine und große Schätze zu entdecken.

Aus Sicht der Mädchen und Jungen kommen die Freizeiten gut an: „Es war voll schön! Alle waren super nett und die Workshop-Angebote haben viel Spaß gemacht. Nächstes Jahr will ich wieder mitfahren“, sagte beispielsweise die dreizehnjährige Antonia Achenbach, die in Glücksburg eine Freizeit verbrachte.

Betreut werden die Kinder und Jugendlichen von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachdienstes Jugendförderung, die während einer mehrmonatigen Vorbereitungszeit intensiv geschult wurden.

Wer also gerade Lust bekommen hat und noch nicht weiß, was sie oder er in den letzten zwei Ferienwochen anstellen kann, der sollte sich schnell beim Fachdienst Jugendförderung melden. In Glücksburg sind noch einige Plätze frei. Hier können Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren nicht nur zwei hoffentlich sonnige Wochen an der Ostsee verbringen, sondern auch in zweitägigen Projekten viel Neues lernen. Unter anderem sind Projekte wie Fitness, Kanufahren oder Rappen geplant.

In Schuby sind für Kinder von 11 bis 13 Jahren noch einige Plätze frei. Diese Freizeit steht unter dem Motto „Wenn schon nicht zum Mond, dann ins Schubyversum“ und soll die Kinder und Jugendlichen unter anderem mit Projekten wie Surfen, Reiten oder einem Ausflug ins nahegelegene Wikingerdorf in eine andere Welt entführen. Gerne können sich auch Freunde oder Freundinnen mit anmelden.

Weitere Infos und Bilder von den Freizeiteinrichtungen sowie einen Überblick über die sonstigen Angebote der Jugendförderung gibt es unter www.marburg-biedenkopf.de/jugendportal. Bei Fragen können sich Interessierte beim Landkreis an Frau Koch wenden (Tel.: 06421 405-1493).

Sommerfreizeiten in Schuby.

Sommerfreizeiten in Schuby.

Sommerfreizeiten in Schuby.

Sommerfreizeiten in Schuby.

Fotos: Landkreis

[ schliessen ]