Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Abkochempfehlung für das Trinkwasser bleibt in weiten Teilen des Landkreises Marburg-Biedenkopf bestehen – Entwarnung für große Teile der Stadt Marburg

(Pressemitteilung 281/2016 vom 08.07.2016)

Marburg-Biedenkopf – Die Expertenrunde der beteiligten Versorger und Gesundheitsämter hat am heutigen Vormittag die gegenwärtig vorhandene Erkenntnislage im Hinblick auf die Untersuchungsergebnisse intensiv beraten und sich auf folgende Vorgehensweise verständigt:


1. Sobald einwandfreie Analysebefunde an drei aufeinanderfolgenden Tagen in den betroffenen Netzbereichen vorliegen, kann auf das Abkochen des Trinkwassers verzichtet werden.

2. Das Trinkwasser wird vorsorglich weiterhin geringfügig gechlort. Deshalb sollte es zur Zubereitung von Säuglingsnahrung nicht verwendet werden.

3. Die zuständigen Gesundheitsämter geben nach vollständigem Vorliegen der Befunde den betroffenen Wasserversorgern grünes Licht zur Information ihrer Kunden über den Zeitpunkt der Aufhebung der Abkochempfehlung. Dieser Zeitpunkt wird in den betroffenen Netzbereichen unterschiedlich sein.

4. Die Wasserversorger werden diese Information auf den üblichen Wegen bekannt geben.


Das bedeutet, die Abkochempfehlung des Gesundheitsamtes gilt bis auf weiteres für die betroffenen Städte und Gemeinden im Landkreis Marburg-Biedenkopf.


Ausnahme ist die Stadt Marburg mit allen Stadtteilen. Dort wurde die Abkochempfehlung aufgehoben. Lediglich in den Marburger Stadtteilen Dilschhausen und Wehrhausen soll das Wasser weiter abgekocht werden. Durch intensive Desinfektionsmaßnahmen der Stadtwerke Marburg im Wassernetz der Stadtwerke waren die Maßnahmen erfolgreich, so dass die Abkochempfehlung für diesen Bereich mit sofortiger Wirkung aufgehoben wird. Für eine Aufhebung des Abkochgebots müssen an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Wasserproben frei von Bakterien sein. Dies war im Netz der Stadtwerke Marburg der Fall.


Hier gibt es weitere Informationen:

FAQ-Liste der Kreisverwaltung (PDF)

Wasserversorger – Zweckverband Mittelhessische Wasserwerke, Telefon: 06428 9340;

Stadtwerke Marburg, erreichbar von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr,
Telefon: 06421 205-505

Wie lange dauert die Situation noch an?

Für Trinkwasser gelten sehr hohe Sicherheitsanforderungen, die im Interesse der Bevölkerung sind! Das Wasser wird so lange gechlort, bis die Ursache der Verunreinigung beseitigt und nachgewiesen ist, dass bei den Verbrauchern wieder Wasser in Trinkwasserqualität ankommt.

Das Abkochgebot gilt bis die Desinfektionsmaßnahmen, also die Anwendung des Chlors, sicher greifen. Der Chlorgehalt wird laufend überprüft, genau wie die Wirksamkeit der Chlorung. Hierzu werden regelmäßig Wasserproben genommen und untersucht.

Die Maßnahmen und die Abkochempfehlung gelten also weiterhin. Das Wasser aus der Leitung sollte nicht getrunken werden.


Wir werden umgehend informieren, wenn sich etwas ändert!


Folgende Gebiete im Landkreis Marburg Biedenkopf sind betroffen:


Dautpehtal-Buchenau

Dautpehtal-Dautphe

Dautpehtal-Friedensdorf

Dautpehtal-Herzhausen

Dautpehtal-Holzhausen

Dautpehtal-Hommertshausen

Dautpehtal-Mornshausen

Dautpehtal-Silberg

Dautpehtal-Wolfgruben


Ebsdorfergrund Beltershausen-Frauenberg

Fronhausen-Kerngemeinde

Fronhausen-Bellnhausen

Fronhausen-Hassenhausen

Fronhausen-Holzhausen

Fronhausen-Oberwalgern

Fronhausen-Sichertshausen


Gladenbach-Kernstadt

Gladenbach-Bellnhausen

Gladenbach-Diedenshausen

Gladenbach-Erdhausen

Gladenbach-Friebertshausen

Gladenbach-Frohnhausen

Gladenbach-Kehlnbach

Gladenbach-Mornshausen

Gladenbach-Rachelshausen

Gladenbach-Rüchenbach

Gladenbach-Runzhausen

Gladenbach-Sinkershausen

Gladenbach-Weidenhausen

Gladenbach-Weitershausen


Kirchhain-Großseelheim

Kirchhain-Kleinseelheim

Kirchhain-Niederwald

Kirchhain-Schönbach


Lahntal-Goßfelden

Lahntal-Sarnau

Lahntal-Sterzhausen


Lohra-Kerngemeinde

Lohra-Altenvers

Lohra-Damm/Etzelmühle

Lohra-Kirchvers

Lohra-Nanz-Willershausen

Lohra-Reimershausen

Lohra-Rodenhausen

Lohra-Rollshausen

Lohra-Seelbach

Lohra-Weipoltshausen


Marburg-Dilschhausen

Marburg-Wehrshausen


Weimar-Allna

Weimar-Argenstein

Weimar-Kehna

Weimar-Nesselbrunn

Weimar-Niederwalgern

Weimar-Niederweimar

Weimar-Oberweimar

Weimar-Roth

Weimar-Stedebach

Weimar-Weiershausen

Weimar-Wenkbach

Weimar-Wolfshausen

Derzeit muss das Trinkwasser in Teilen des Landkreises vor dem Verzehr abgekocht werden. (Foto: Landkreis)

Derzeit muss das Trinkwasser in Teilen des Landkreises vor dem Verzehr abgekocht werden.

(Foto: Landkreis)

[ schließen ]