Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich
Bezirksausscheidungshüten findet am 24. August in Kirchhain-Stausebach statt – Schäfer präsentieren ihr Können im Umgang mit Hütehunden und Schafen

(Pressemitteilung 278/2014 vom 13.08.2014)

Marburg-Biedenkopf – Der Schäfer Winfried Emmerich aus Kirchhain-Stausebach stellt für das Bezirksausscheidungshüten rund 300 Schafe zur Verfügung. Voraussichtlich werden sich sechs Hüteteilnehmer dem Publikum stellen und ihr Können im Umgang mit den eigenen Hunden, aber mit einer fremden Schafherde zeigen. Das ist die Herausforderung dabei.

Diese öffentliche Veranstaltung findet am Sonntag, dem 24. August 2014, ab 8:00 Uhr in der Nähe des Schützenhauses in Kirchhain-Stausebach statt. Das Hüten wird organisiert vom Landkreis Marburg-Biedenkopf durch seinen Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit dem Kreisschäferverein Marburg-Kirchhain-Biedenkopf.

Der Beginn der Veranstaltung ist für 8:00 Uhr vorgesehen. Gegen 10:00 Uhr erfolgt die offizielle Begrüßung sowie Erläuterungen zum Bezirksleistungshüten.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Das Ende der Veranstaltung ist gegen 17:00 Uhr geplant. Weitere Informationen sind erhältlich beim Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz des Landkreises in Marburg, Tel.: 06421 405-6103 (Herr Fett), mobil: 0171 1080110.

Schäfer Winfred Emmerich (hier bei einem früheren Leistungshüten) stellt insgesamt rund 300 Schafe für das Bezirksausscheidungshüten zur Verfügung. Foto: Landkreis, Stephan Schienbein

Schäfer Winfred Emmerich (hier bei einem früheren Leistungshüten) stellt insgesamt rund 300 Schafe für das Bezirksausscheidungshüten zur Verfügung.

Foto: Landkreis, Stephan Schienbein

[ schliessen ]